Womit könnte ich einen Sensor für eine Zeitwaage realisieren?

29/03/2015 - 10:16 von Andreas Bockelmann | Report spam
Hallo liebe Zielgruppe,

ich habe hier ein paar (mechanische) Armbanduhren, die ich gern etwas
genauer justieren würde. Wenn ich mir die Beschreibung von alten
elektronischen Zeitwaagen ansehe, so können die eigentlich von der
Auswertung auch nicht viel mehr als mein DSO mir ohnehin anbietet.
Problem: Wie nehme ich das "Tick-tick-tick" am besten ab?

Erste Versuche mit einer Piezoscheibe an der Aufzugskrone waren schon
einmal sehr ernüchternd. Ein sauberer Sinus von 45 Hz ließ sich
erkennen, das war leider die Unwucht des Lüfters meines DSOs :-)

Ich vermute, dass das Ticken von den O-Ringen der Aufzugswelle
geschluckt wird.

Im Extremfall hàtte ich noch einen 5mW HeNe-Laser, den ich auf die Unruh
schicken könnte, per Sammellinse und Fotodiode die Reklxion auswerten
ginge auch noch, aber prof. Zeitwaagen arbeiten mit mechanischer Kopplung.

Hat jemand einen Tipp oder ist das eine Schnappsidee? Eine elektronsiche
Zeitwaage mit allem drum und dran gibt es für <200 FRZ in der Bucht,
aber ich denke, ich brauche nur einen passenden Sensor.


Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
29/03/2015 - 11:27 | Warnen spam
Andreas Bockelmann wrote:

Auswertung auch nicht viel mehr als mein DSO mir ohnehin anbietet.
Problem: Wie nehme ich das "Tick-tick-tick" am besten ab?



Also ohne tiefergehende Ahnung wuerde ich ja sagen mit einem
Mikrofon. Schliesslich hoeren meine Ohren es ja auch ticken wenn ich
die Uhr da drann halte.

Ausswerdem wuerde ich dann den gewuenschten Frequenzbreich durch einen
groben analogen Bandpass schicken und danach mit einem Mikrocontroller
etwas steilflankiges rechnen. 8Bit Systemaufloesung sollten ja reichen.

Hat jemand einen Tipp oder ist das eine Schnappsidee? Eine elektronsiche
Zeitwaage mit allem drum und dran gibt es für <200 FRZ in der Bucht,
aber ich denke, ich brauche nur einen passenden Sensor.



Wenn du keinen Spass am basteln haben willst dann ist kaufen immer die
preiswertere Loesung. :-)


Wird die Uhr dabei eigentlich beheizt? Ich vermute mal das Mechanik
einen relativ grossen Temperaturgang hat und alte Uhren eher ungenau
sind wenn man sie nicht dauernd auf Koerpertemperatur haelt und darauf
abgleicht.

Olaf

Ähnliche fragen