Word 2007 Dokument: vVrschiedene Zielgruppen, Inhalte ein-& ausble

02/08/2008 - 16:31 von Mariah_Forever | Report spam
Hallo,

ich hàtte folgende Frage, ob die Umsetzung meiner Idee in Word 2007
realisierbar ist.

Ich habe ein Dokument (genauer gesagt ein Handbuch) erstellt, welches sich
an eine bestimmte Zielgruppe richtet. Nun möchte ich ein weiteres Handbuch
für eine andere Zielgruppe erstellen, dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass
viele Inhalte von Handbuch 1 für Zielgruppe 2 ebenso interessant wàren.

Die Vereinbarkeit beider Handbücher zu einem, so dass ich bei Verànderungen
und Aktualisierungen nur in einem arbeiten muss, aber dennoch die Inhalte,
welche für die jeweiligen Zielgruppen uninteressant sind beim Druck oder
generell ausblenden kann (z.B. durch Formatdefinition bestimmter
Überschriften etc..).

Geht so etwas? Hab ich mich verstàndlich ausgedrückt?

In Kürze:
- Mehrere Handbücher sollen in eines
- Nicht alle Punkte sind für alle Zielgruppen interessant
- Durch Vorabformatierung möchte ich je nach Handbuch, bestimmte Inhalte
ein- oder ausblenden

Vielen lieben Dank für die Unterstützung!
Johannes
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert M. Franz (RMF)
02/08/2008 - 17:48 | Warnen spam
Hallo Johannes (Oder Mariah :-))

Mariah_Forever wrote:
Ich habe ein Dokument (genauer gesagt ein Handbuch) erstellt, welches sich
an eine bestimmte Zielgruppe richtet. Nun möchte ich ein weiteres Handbuch
für eine andere Zielgruppe erstellen, dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass
viele Inhalte von Handbuch 1 für Zielgruppe 2 ebenso interessant wàren.

Die Vereinbarkeit beider Handbücher zu einem, so dass ich bei Verànderungen
und Aktualisierungen nur in einem arbeiten muss, aber dennoch die Inhalte,
welche für die jeweiligen Zielgruppen uninteressant sind beim Druck oder
generell ausblenden kann (z.B. durch Formatdefinition bestimmter
Überschriften etc..).

Geht so etwas? Hab ich mich verstàndlich ausgedrückt?

In Kürze:
- Mehrere Handbücher sollen in eines
- Nicht alle Punkte sind für alle Zielgruppen interessant
- Durch Vorabformatierung möchte ich je nach Handbuch, bestimmte Inhalte
ein- oder ausblenden



da gibt's verschiedene Ansàtze.

Am unteren Ende der "Skala" hast Du ein grosses Dokuement, wo Du (immer
die gleichen, fixen) Teile ein- oder ausblenden kannst, indem Du sie
ausblendest ("hidden" heisst die Zeichen-Eigenschaft im englischen Word:
findest Du ganz normal im entsprechenden Dialog).

Um das einigermassen komfortabel zu machen, kannst Du z.B. diese Teile
mit einer dedizierten Zeichen-Formatvorlage belegen (das geht nur, wenn
diese Teile garantiert sonst keine Zeichen-FV enthalten) und dann die
ausgeblendete-Eigenschaft der FV setzt oder wieder aufhebst.

[Alternativ kannst Du auch global in Word steuern, ob ausgeblendete
Zeichen nicht doch angezeigt bzw. gedruckt werden sollen -- per default
tut Word das vernünftigerweise nicht.]

Auf jeden Fall ist dieser Ansatz so direkt nur dann zu empfehlen, wenn
Du nur verschiedene, sagen wir mal, Detailierungsgrade hast (wenn Du von
Deinem Content eine beliebige Auswahl treffen können willst, wird das
kaum praktikabel).

Am anderen Ende der Bandbreite hast Du eine Datenbank mit den
Text-"Atomen", wàhlst "irgendwie" aus, was Du haben möchtest, und
bekommst ein fertiges Dokument ausgehàndigt, das nur das drin hat, was
Du auch wirklich willst.

Beliebige Zwischenlösungen sind denkbar. Beispielsweise könntest Du die
Einzelteile (halt die kleinen Happen, die Du sicher in jedem Dokument
haben möchtest, entweder wirklich einzeln als Dokument abspeichern oder
zumindest im grossen Dokument mit Textmarken belegen.

Dann kannst Du in einem neuen Dokument z.B. per INCLUDETEXT-Felder
diejenigen Inhalte reinnehmen, die Du haben möchtest. [Oder, überlege
ich mir grad, ist also total ungetestet, INCLUDETEXT-Felder auf alle
Textmarken aufführen und dann diejenigen, die Du nicht haben möchtest,
ausblenden; oder, wenn das in einer Dokumentvorlage so steht, die Felder
ganz einfach löschen, das geht auf jeden Fall.]

Und für alle komfortablen Lösungen hast Du zu Beginn z.B. eine Userform,
die Dir die Einzelteile aufführt, die Du dann per Checkbox an- oder
abwàhlen kannst.

Vielleicht ist das aber alles auch zu weit gedacht. Wenn Deine "Atome"
mindestens Unterkapitel sind, dann kannst Du Dir über die
Gliederungsansicht sehr schnell einzelne Teile rausschmeissen. Klar,
wenn das ganze Dokument sehr umfangreich wird, Du sehr oft
verschiedenste "Abzüge" machen musst und die Auswahl lange dauert, dann
wàre eine INCLUDETEXT-Lösung und/oder eine Userform sicher nett.

Gruss
Robert
/"\ ASCII Ribbon Campaign | MSFT |
\ / | MVP | Scientific Reports
X Against HTML | for | with Word?
/ \ in e-mail & news | Word | http://www.masteringword.eu/

Ähnliche fragen