Word aus Access steuern

13/03/2009 - 08:55 von PeterR | Report spam
Guten Morgen liebe Community,

dank der Internetseiten www.donkarl.com und eines scripts von Michael
Zimmermann versuche ich Word-Dokumente mit folgendem Code zu öffnen:

strPath = "C:\."
Set wdDoc = GetObject(strPath)
Set wdApp = wdDoc.Application
wdApp.Visible = True
AppActivate wdApp.Caption
wdDoc.Activate

was in Office 2000 funktioniert. In Office 2003 verursacht die Anweisung
"AppActivate wdApp.Caption" (die ich nicht wirklich verstehe) einen
Laufzeitfehler 5 'Ungültiger Prozeduraufruf oder ungültiges Argument', aber
nur dann, wenn Word bereits geöffnet ist und kein Dokument geladen ist. Nach
dem "Wegklicken" der Fehlermeldung ist das Dokument in Word geöffnet, nur die
Applikation ist nicht aktiviert.
Für gute Rat- und Vorschlàge zur Lösung des Problems vielen herzlichen Dank.

MfG Peter Reiber
 

Lesen sie die antworten

#1 Josef Poetzl
13/03/2009 - 09:21 | Warnen spam
Hallo!

PeterR schrieb:
strPath = "C:\."
Set wdDoc = GetObject(strPath)
Set wdApp = wdDoc.Application
wdApp.Visible = True
AppActivate wdApp.Caption
wdDoc.Activate

was in Office 2000 funktioniert. In Office 2003 verursacht die Anweisung
"AppActivate wdApp.Caption" (die ich nicht wirklich verstehe)



Notfalls könntest du die VBA-Hilfe zu AppActivate lesen.

einen
Laufzeitfehler 5 'Ungültiger Prozeduraufruf oder ungültiges Argument', aber
nur dann, wenn Word bereits geöffnet ist und kein Dokument geladen ist. Nach
dem "Wegklicken" der Fehlermeldung ist das Dokument in Word geöffnet, nur die
Applikation ist nicht aktiviert.



Das kann ich auch unter Office 2002 nachstellen. Warum das ein Problem
ist, kann ich mir allerdings nicht erklàren.

Es gibt aber eine Alternative: wdApp.Activate
Damit trifft man auch mit Sicherheit die gewünschte Instanz, falls
einmal mehrere Word-Instanzen geöffnet sind.


mfg
Josef

EPT: (Access Error Prevention Table) http://access.joposol.com/
FAQ: (Access-FAQ von Karl Donaubauer) http://www.donkarl.com/

Ähnliche fragen