Word-Dot verteilen auf verschiedene Computer (Word XP - 2007)

23/04/2009 - 18:43 von peter gantenbein | Report spam
Guten Abend

FOlgendes Problem beschàftigt mich:

Ich habe eine Vorlage erstellt, mit einen AutoNew-Makro. Dieses Makro öffnet
ein User-Form und dieses sollte vom Benuttzer ausgefüllt werden.

Porblem: 1. die meisten Benutzer haben ja die Sicherheitseinstellung auf
hoch, damit auch ja niochts ausgeführt wird. Gibts eine Möglichkeit, dies zu
umgehen, bzw. einfach umzustellen?

Problem 2: In meinem Userform ist das Steuerelement DTPicker Version 6.0
eingebaut.
Auf allen Rechnern kommt die Meldung: Objekt nicht verfügbar.

WEnn ich dann den DTPicker lade, Verweise anpasse, etc. dann funktionierts.

Wie kann ich diese Hürde nehmen? Gibts irgend ein Programm zum Verteilen der
Entwicklung?
Zur Hand habe ich nur gerade Visual Studio Net. Gibt's irgend eine Freeware,
welche mich da unterstützt?

Ich danke schon jetzt für alle antworten und unterstützung

Grüsse aus der Schweiz

Peter Gantenbein
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred F
24/04/2009 - 10:05 | Warnen spam
Hallo Peter,

es gibt die Möglichkeit, VBA Makros zu signieren. Dann laufen sie auch auf
Rechnern mit Sicherheitsstufe "Hoch".

Gundsàtzlich: wenn Deine Vorlagen von anderen Nutzern verwendet werden
sollen, ist ein echter Schritt nötig weg von lokaler Bastelei hin zu
professioneller Anwendungsentwicklung.
Die Komplexitàt des Umfelds vergrößert sich dramatisch. Jeder Rechner kann
andere Word-Versionen, installierte Komponenten, eine andere Ablagestruktur
und andere Optionen und Einstellungen von Word und Windows haben.
Insbesondere differierende Optionen (z. B. "typing replaces selection")
können zu lustigen Effekten führen. Du musst in Deinen Makros geeignete
Optionen einstellen und nach Ablauf diese Änderungen wieder rückgàngig machen
- natürlich auch im Fehlerfall. Problematisch ist, dass man vorher nicht
weiss, welche VBA Befehle durch welche Optionen beeinflusst werden - es gibt
also Überraschungen.
Du musst Dir auch Gedanken machen über Software-Verteilung und
Konfigurationsmanagement.

Die Existenz bestimmter eingebundener Komponenten ist eine Vorbedingung für
den Ablauf Deiner Makros; Diese Vorbedingungen musst Du prüfen und ggf.
geeignet reagieren.

Schönen Gruß
Manfred

Ähnliche fragen