Word wählt das falsche Dokument

20/04/2009 - 17:19 von Thomas Wasser | Report spam
Hallo!

Ich habe da folgendes Problem. Eine erstellen eines neuen Dokumentes
durch öffnen einer DOT (Doppelklick) öffnet sich ein Formular, in dem
der Anwender verschiedene Einstellungen für das neue Dokument machen
kann. Nach dem Bestàtigen der Einstellungen werden verschiedene Makros
ausgeführt, die dabei auf Stellen im Dokument zugreifen, die es nach der
Ausführung der Makros nicht mehr gibt. Das sollte eigentlich auch kein
Problem sein, da die Makros normalerweise nicht wieder gestartet werden.

Das eigentliche Problem tritt erst dann auf, wenn ein zweites Dokument
erzeugt wird wàhrend das erste noch geöffnet ist. In diesem Fall greifen
die Makros dann auf das erste Dokument zu, das die angesprochenen
Bereiche schon nicht mehr hat.

Im speziellen Fall handelt es sich um eine Textmarke, die über den Befehl
"Set rng = ActiveDocument.Bookmarks("Logo" & company & "1").range"
angesprungen werden soll.
ActiveDocument ist dabei leider nicht das neue sondern das alte Dokument.

Gibt es eine Möglichkeit sicherzustellen, dass das neu Dokument das
aktive Dokument ist?

Danke

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Riesmeier
20/04/2009 - 17:47 | Warnen spam
Hi

du kannst beim Öffnen das Dokumentes dein als Aktiv setzen:
Activate
ggf. solltest du das beim Open-Event machen.

ansonsten kannst du auch alle Dokumente durchsuchen, ob die Bookmark noch
dfa ist, wenn ja, dann activate ausführen, so das diese Dok aktiviert wird.



Gruß

Udo



"Thomas Wasser" schrieb im Newsbeitrag
news:49ec9211$0$31347$
Hallo!

Ich habe da folgendes Problem. Eine erstellen eines neuen Dokumentes durch
öffnen einer DOT (Doppelklick) öffnet sich ein Formular, in dem der
Anwender verschiedene Einstellungen für das neue Dokument machen kann.
Nach dem Bestàtigen der Einstellungen werden verschiedene Makros
ausgeführt, die dabei auf Stellen im Dokument zugreifen, die es nach der
Ausführung der Makros nicht mehr gibt. Das sollte eigentlich auch kein
Problem sein, da die Makros normalerweise nicht wieder gestartet werden.

Das eigentliche Problem tritt erst dann auf, wenn ein zweites Dokument
erzeugt wird wàhrend das erste noch geöffnet ist. In diesem Fall greifen
die Makros dann auf das erste Dokument zu, das die angesprochenen Bereiche
schon nicht mehr hat.

Im speziellen Fall handelt es sich um eine Textmarke, die über den Befehl
"Set rng = ActiveDocument.Bookmarks("Logo" & company & "1").range"
angesprungen werden soll.
ActiveDocument ist dabei leider nicht das neue sondern das alte Dokument.

Gibt es eine Möglichkeit sicherzustellen, dass das neu Dokument das aktive
Dokument ist?

Danke

Thomas

Ähnliche fragen