Word XP: Nachverfolgung von Änderungen nicht abstellbar

29/08/2007 - 20:10 von Robert Baier | Report spam
Hallo zusammen,

ein Anwender hat Probleme in Word XP die Nachverfolgung von Änderungen in
Worddokumenten abzuschalten.

Er verschickt eine e-Mail mit einem angehàngten Worddokument an einen
Kunden. Dieser erhàlt folgende Abfrage:
Möchten Sie Änderungen in „Dateibeispiel.doc“ wieder herstellen zu
„C:\beispielpfad\Dateibeispiel.doc“? Schaltflàchen <Ja>, <Nein>, und <Nein,
und nicht mehr fragen>. Mit <Ja> werden alle Änderungen an dem Dokument
sichtbar.

Erstellt er ein neues Dokument und speichert es ab, lokal oder auf einem
Server (macht keinen Unterschied) und sendet es zu Testzwecken an sich
selbst, erhàlt er diese Abfrage. Sendet er das gleiche Dokument an einen
Kollegen, kann dieser das Dokument öffnen, ohne ein Abfrage zu erhalten.

Speichert er das Dokument nicht ab, sondern verschickt es aus Word über das
Menü Datei|senden an|E-Mailempfànger (als Anlage) erhàlt er keine Abfrage.

Melde sich der Administrator an diesem Rechner an und verschickt eines der
neu erstellten Dokumente oder eines, bei dem dieses Problem bisher auftrat,
findet keine Abfrage statt.

Wird der Anwender an einem anderen PC angemeldet (dabei entstand ein neues
lokales Profil) und erstellt eine neue Datei und verschickt diese an sich,
erfolgt eine Abfrage. Verschickt er sie an den oben erwàhnten Kollegen
erscheint keine Abfrage.

Hat jemand eine Idee wie man dieses Problem lösen kann.

Bei der Outlookversion handelt es sich um Outlook XP. Im Hintergrund làuft
Exchange 2000 auf einem Windows 2000 Server.

Danke schon mal vorab.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Löwe [MS MVP Word]
30/08/2007 - 09:46 | Warnen spam
Hallo Robert,

"Robert Baier" schrieb im
Newsbeitrag
news:

Er verschickt eine e-Mail mit einem angehàngten Worddokument an einen
Kunden. Dieser erhàlt folgende Abfrage:
Möchten Sie Änderungen in „Dateibeispiel.doc“ wieder herstellen zu
„C:\beispielpfad\Dateibeispiel.doc“? Schaltflàchen <Ja>, <Nein>, und
<Nein,
und nicht mehr fragen>. Mit <Ja> werden alle Änderungen an dem Dokument
sichtbar. Erstellt er ein neues Dokument und speichert es ab, lokal oder
auf einem
Server (macht keinen Unterschied) und sendet es zu Testzwecken an sich
selbst, erhàlt er diese Abfrage. Sendet er das gleiche Dokument an einen
Kollegen, kann dieser das Dokument öffnen, ohne ein Abfrage zu erhalten.
Speichert er das Dokument nicht ab, sondern verschickt es aus Word über
das
Menü Datei|senden an|E-Mailempfànger (als Anlage) erhàlt er keine Abfrage.
Melde sich der Administrator an diesem Rechner an und verschickt eines der
neu erstellten Dokumente oder eines, bei dem dieses Problem bisher
auftrat,
findet keine Abfrage statt.
Wird der Anwender an einem anderen PC angemeldet (dabei entstand ein
neues lokales Profil) und erstellt eine neue Datei und verschickt diese an
sich,
erfolgt eine Abfrage. Verschickt er sie an den oben erwàhnten Kollegen
erscheint keine Abfrage.
Bei der Outlookversion handelt es sich um Outlook XP. Im Hintergrund làuft
Exchange 2000 auf einem Windows 2000 Server.



hat der Kunde vor dem Versenden des Word-Dokumentes per E-Mail die
Nachverfolgung von Änderungen deaktiviert? Wurde das Dokument anschließend
noch einmal lokal oder auf einem Netzlaufwerk abgespeichert?

Besteht das Verhalten mit meheren Dokumenten?

Wurde das SP-3 zu Microsoft Office XP installiert?

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Löwe [Microsoft MVP Word]
Bitte alle Supportanfragen in die Newsgroup stellen.
http://support.microsoft.com/defaul...;pr=kbinfo

Ähnliche fragen