Word2007, Dokumentvariablen nach Sicherheitsupdate

13/06/2009 - 10:11 von Kowalski | Report spam
Hi,

ich habe ein großes Problem. Nach den letzten Sicherheitsupdates von
Word2007 enthalten die Dokumentvariablen nach dem Speichern eines
Worddokumentes und dem erneuten Öffnen entweder nur noch wirres Zeug
(chinesische Zeichen) oder aber sie sind gar nicht mehr vorhanden.
Können andere das Problem nachvollziehen, bzw. haben eine Lösung ?
Das Problem dràngt wirklich stark, ich habe ca. 150 Programmnutzer (bloß gut
nutzen die meisten noch àltere Word-Versionen), denen muss ich spàtestens
Montag eine Lösung pràsentieren.

Gruß und vielen Dank schon mal

Kowalski
 

Lesen sie die antworten

#1 Cindy M.
13/06/2009 - 12:07 | Warnen spam
Hi Kowalski,

ich habe ein großes Problem. Nach den letzten Sicherheitsupdates von
Word2007 enthalten die Dokumentvariablen nach dem Speichern eines
Worddokumentes und dem erneuten Öffnen entweder nur noch wirres Zeug
(chinesische Zeichen) oder aber sie sind gar nicht mehr vorhanden.
Können andere das Problem nachvollziehen, bzw. haben eine Lösung ?
Das Problem dràngt wirklich stark, ich habe ca. 150 Programmnutzer (bloß gut
nutzen die meisten noch àltere Word-Versionen), denen muss ich spàtestens
Montag eine Lösung pràsentieren.



Ja, meine MVP-Kollegen bestàtigen dieses Verhalten. Die einzige Lösung ist, der
Sicherheitsupdate rückgàngig zu machen.

Das, oder Du musst den Code umschreiben, um die Daten anderswo zu
schreiben/lesen. Du könntest beispielsweise einen CustomXMLPart statt
Dokumentvariablen gebrauchen. Einfach abfragen, welche Version vorhanden ist
(If Application.Version < 12 Then) und entsprechend mit Dokumentvariablen bzw.
CustomXMLPart arbeiten.

Cindy Meister
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung Das Handbuch« (MS Press)
http://www.word.mvps.org
http://homepage.swissonline.ch/cindymeister

Rückfragen & Antworten nur in der Newsgroup, bitte!

Ähnliche fragen