[Word2010] eingebetette Excel-Elemente relativ verknüpfen

08/02/2012 - 19:12 von Reiner Wolff | Report spam
Moin moin,

ich habe folgendes Problem:
In einer Word-Datei sind mehrere Bereich von Excel-Dateien als Verknüpfung
eingebettet. Die Dateien liegen auf einem Netzlaufwerk im selben
Verzeichnis.

Kopiere ich diese Dateien auf die lokale Festplatte eines Laptops, fahre zu
einem anderen Standort und schließe den Laptop dort an ein anderes Netzwerk
an (um den dortigen Drucker nutzen zu können).

Versuche ich nun die Word-Datei zu öffnen, dauert dies ewig.
Es wird versucht, auf den absolut (als UNC-Pfad) gespeicherten Pfad der
verknüpften Excel-Datei zuzugreifen. Da am zweiten Standort der Server aber
nicht erreichbar ist, tritt vermutlich irgendwann ein timeout auf. Für jede
Verknüpfung aufs Neue.

D.h. derzeit kann ich mit diesen Dateien am zweiten Standort nicht
arbeiten.
Kann mir jemand dieses Problem bestàtigen?
Oder kennt gar eine Lösung dafür?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Gruß aus Kiel
Reiner
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerhard Oberkofler
08/02/2012 - 22:59 | Warnen spam
Am 08.02.2012 19:12, schrieb Reiner Wolff:
Moin moin,

ich habe folgendes Problem:
In einer Word-Datei sind mehrere Bereich von Excel-Dateien als Verknüpfung
eingebettet. Die Dateien liegen auf einem Netzlaufwerk im selben
Verzeichnis.

Kopiere ich diese Dateien auf die lokale Festplatte eines Laptops, fahre zu
einem anderen Standort und schließe den Laptop dort an ein anderes Netzwerk
an (um den dortigen Drucker nutzen zu können).

Versuche ich nun die Word-Datei zu öffnen, dauert dies ewig.
Es wird versucht, auf den absolut (als UNC-Pfad) gespeicherten Pfad der
verknüpften Excel-Datei zuzugreifen. Da am zweiten Standort der Server aber
nicht erreichbar ist, tritt vermutlich irgendwann ein timeout auf. Für jede
Verknüpfung aufs Neue.

D.h. derzeit kann ich mit diesen Dateien am zweiten Standort nicht
arbeiten.
Kann mir jemand dieses Problem bestàtigen?
Oder kennt gar eine Lösung dafür?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Gruß aus Kiel
Reiner




Hallo Reiner!

Na, das Problem bzw. auch dessen Lösung hast Du ja selbst schon indirekt
angesprochen!

Diese Datendateien die Du vom Netzlaufwerk auf Dein lokales Laufwerk
kopierst kannst Du ja so belassen. Nur im Word-Dokument musst Du halt
die "Verweise/Verknüpfungen" auf diese Datei in den entsprechenden
verknüpften Bereichen auf den tatsàchlichen, lokalen Pfad
"hinbiegen"... ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Sollte ja nicht schwer sein.. Und ein weiterer, positiver Effekt ist
der, dass du das nur 1-mal machen musst, wenn Du nur mit einer Datei
arbeitest...!

Sollte ja im Prinzip nicht anders wie ein "Serienbrief zu behandeln
sein, wenn es immer der gleiche Brief ist!

"Good Luck" & HTH
Gerhard aus Carinzia

Ähnliche fragen