Workflow Foundation

29/10/2007 - 13:16 von Henning Eiben | Report spam
Hallo,

ich muss/soll eine kleine Workflow-Anwendung erstellen, dabei habe ich
(unter anderem) folgende Anforderungen zu erfüllen:

- durch einen Trigger wird die Überarbeitung von beliebig vielen
Dokumenten ausgelöst

- Historie: welche Dokumente wurden durch welchen Workflow/Trigger
geàndert? Durch welche Workflows/Trigger wurde ein Dokument überarbeitet?

- Auswertung: wie lange dauerte ein Workflow (durchschnitt), wieviele
Workflows wurden pro Produkt gestartet (Produkt ist ein Meta-Datum, das
bei jedem Workflow erfasst wird)


Ich dachte mir, daß das doch bestimmt ein gutes Szenario für die
Workflow Foundation ist :) Bisher habe ich mir folgendes Überlegt:

- Trigger werden in einer eigenen DB erfasst
- Für jeden Trigger wird für jedes Dokument ein Workflow gestartet
- Zeitpunkt der Bearbeitung, zugeordnetes Produkt würde ich in die
Tracking-DB schreiben
- Auswertung und Historie würden sich dann aus der Tracking-DB ergeben
- Auswertungen mit den Reporting Services

Aber: sind die Informationen in der Tracking-DB eigentlich persistent
oder gehen die "verloren" wenn der Workflow beendet wird?

Kann man "einfach" auf die Tracking-DB mit den Reporting-Services
zugreifen, um Auswertungen für die durchgeführten Workflows zu erstellen?

Im Rahmen Workflow Foundation bin ich ein Newbie ... wàre über ein paar
Hinweise/Anregungen sehr dankbar!



Henning Eiben

busitec GmbH
Consultant

e-mail: eiben@busitec.de


+49 (251) 13335-0 Tel
+49 (251) 13335-35 Fax

Rudolf-Diesel-Straße 59
48157 Münster
www.busitec.de

Sitz der Gesellschaft: Münster
HR B 55 75 - Amtsgericht Münster
USt-IdNr. DE 204607833 - St.Nr. 336/5704/1277
Geschàftsführer: Simon Böwer, Henning Eiben, Stefan Kühn, Martin Saalmann



... If it wasn't for C, we would be using BASI, PASAL and OBOL!
 

Lesen sie die antworten

#1 Arne Janning
31/10/2007 - 21:56 | Warnen spam
Lieber Henning,

"Henning Eiben" wrote:

Ich dachte mir, daß das doch bestimmt ein gutes Szenario für die
Workflow Foundation ist :)



FACK.

Aber: sind die Informationen in der Tracking-DB eigentlich persistent
oder gehen die "verloren" wenn der Workflow beendet wird?



Alles, was Du benötigst, steht hier:
Windows Workflow Foundation: Tracking Services Introduction
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/bb264459(VS.80).aspx

Windows Workflow Foundation: Tracking Services Deep Dive
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/bb264458(VS.80).aspx

Hier insbesondere --> Data Maintenance

Kann man "einfach" auf die Tracking-DB mit den Reporting-Services
zugreifen, um Auswertungen für die durchgeführten Workflows zu erstellen?



Sehr "einfach"! Du kannst entweder die Database-Views verwenden oder die
SqlTrackingQuery-APIs, Beispiel:

SqlTrackingQuery Sample
http://www.winterdom.com/weblog/200...ample.aspx

(Gutes Blog, abonnieren, wenn Du Dich in WF einarbeiten willst!)

siehe auch hier:

Windows Workflow Foundation: Tracking Services Deep Dive
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/bb264458(VS.80).aspx

Herzliche Grüße

Arne

Ähnliche fragen