Works 3.11 in VPC unter [Win 7 SP1 x64]

24/11/2014 - 13:25 von HR Ernst | Report spam
Hallo (nochmal?),

in VPC lassen sich eigene BDs (*.wdb) und eigene Textdateien (*.wps) nicht
öffnen, eigene Tabellen (*.wks) aber schon. Interne (Beispiel-)DBs und
Textdateien werden aber problemlos geöffnet und können bearbeitet werden.

Beim Speichern gibt es ebenfalls Probleme: Als Speicherort wird von Works
eigentlich nur der *unauffindbare* Ordner C:\Dokume~1\XPMUSER angeboten.
Diesen misteriösen Speicherort finde ich nicht auf meinem PC.

Vielleicht könnte ich meine Dateien normal verwenden, wenn ich sie unter
C:Dokume~2\xpmusers oder in den Ordner, in dem Works seine Beispieldateien
verwaltet, ablegen und von da aus starten könnte??? Der XP Mode ist wohl
auf der internen HDD als Partition E:\ angelegt.

Über "Öffnen" kann ich nicht auf "meinen" Speicherort D:\ zugreifen.

Frank H. hat per PM versucht, mir zu helfen. Auch seinen an sich tollen
Vorschlag, einen àlteren PC zu verwenden, konnte ich nicht verwirklichen,
da ich meinen alten Laptop mit Win XP bereits entsorgt habe ;-(

Stefan K. hat wohl Recht, dass mein "PC-Spezialist" wohl irgend etwas
nicht ganz richtig gemacht hat bei der Installation von VPC und darin
Works.

Ich weiß jedenfalls dass sich vor allem QWorks 3.11 DBs ab Works v4 nicht
mehr öffnen/bearbeiten lassen, da die v3.11 nicht "hierarchisch" (wie z.B
ab v4 und Office Access) aufgebaut ist, d.h. ich konnte in der v3.11 die
Formeln direkt in das Formular=die Tabelle eingeben.

Ich sehe unter Start -> Alle Programme Folgendes:
Den Ordner Windows Virtual PC mit den "Verknüpfungen" Windows Virtual PC
und Windows XP Mode sowie mit einem Unterordner "Windows XP
Mode-Anwendungen" mit einem Unterordner "Microsoft Works für Windows" drin
und darin die "Verknüpfungen" Microsoft Works (Windows XP Mode), Microsoft
Works Setup (Windows XP Mode) und Works-Info (Windows XP Mode).

Mit Doppelklick auf eine "meiner" Works-Dateien startet der XP Mode und
dann Works. Wenn es sich um eine Tabelle handelt, wird sie sofort
geöffnet. Wenn es eine Textdatei oder eine DB ist, kommt das
Auswahlfenster und bei einer Bestàtigung auf eine der angebotenen
Möglichkeiten wird nur "Nonsens" angezeigt.

Laut
http://windows.microsoft.com/de-DE/...-windows-7
soll
<Zitat Anfang>
"Beim Installieren eines Programms im Windows XP-Modus wird das Programm
sowohl in der Liste der Programme im Windows XP-Modus als auch in der
Liste der Programme unter Windows 7 ange-zeigt, sodass Sie das Programm
direkt in Windows 7 öffnen können."
<Zitat Ende>
Das trifft bei mir so nicht zu. Unter C (Win7):\ Program Files
(x86)\Microsoft Works sind nur *.-dll-Dateien aufgeführt aber keine
works.exe-Datei zum Starten von Works. Mein "Experte" hat mir einen "Link"
MS Works 3.0 eingerichtet direkt unter Start, mit dem ich VPC und damit
Works starten kann. Ich kann auch Works mittels Start -> Alle Programme ->
Windows Virtual PC -> Windows Vir-tual PC -> Windows XP Mode-Anwendungen
-> Microsoft Works für Windows -> Microsoft Works (Windows XP Mode)
starten. Aber ich komme mit Works nicht auf den Ort der vorhandenen
Dateien D:\..., auch nicht über Datei -> Vorhandene Datei öffnen -> "Datei
suchen".

Und mit der dummen Win-Suche (F3) wird auf C:\ (natürlich?) auch keine
*.wdb-Datei gefunden, obwohl ich dort eine der Works-internen
Beisieldateien abgespeichert habe.

Kann mir irgend jemand nützliche Tips geben oder "ist mir nicht mehr zu
helfen"? ;-)

Gruß

H.-R. Ernst
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Hammerschmidt
24/11/2014 - 14:09 | Warnen spam
Am 24.11.2014 um 13:25 schrieb HR Ernst:

Laut
http://windows.microsoft.com/de-DE/...-windows-7
soll
<Zitat Anfang>
"Beim Installieren eines Programms im Windows XP-Modus wird das Programm
sowohl in der Liste der Programme im Windows XP-Modus als auch in der
Liste der Programme unter Windows 7 ange-zeigt, sodass Sie das Programm
direkt in Windows 7 öffnen können."
<Zitat Ende>
Das trifft bei mir so nicht zu. Unter C (Win7):\ Program Files
(x86)\Microsoft Works sind nur *.-dll-Dateien aufgeführt aber keine
works.exe-Datei zum Starten von Works.



Ich hatte es Dir ja schon geschrieben, mit "Liste der Programme" ist das
Startmenü gemeint und nicht, dass Du in %programfiles% des Hosts die
Installationen des Gastes wiederfindest. In das Startmenü von Windows 7
werden sie als Terminalapplikationen eingebaut - inspiziere doch mal den
Works-Link.

Ich habe ja schon lange keinen XP-Modus mehr im Einsatz, deshalb mal
eine Frage in die Runde: Kann man den XP-Modus auch im Fenstermodus
öffnen und einfach Dateien zwischen Host- und Gastdesktop per Drag and
Drop austauschen?

Frank

Ähnliche fragen