Works 7 Adressbuch einrichten

06/08/2009 - 14:14 von Harald Effenberg | Report spam
Hi!

Wie kann ich bei Works 7 der Textverarbeitung sagen, welche Datei
mein Adressbuch enthàlt?
Es gibt in der Symbolleiste ein Symbol "Adressbuch öffnen", aber
das ist ausgegraut.

Wenn ich auf Works Start das Programm "Adressbuch/Adressbuch Konverter"
starte und mein Adressbuch zum Konvertieren auswàhle, heißt es
"Microsoft® Works Address Book funktioniert nicht mehr".

Ich kann aber ein Textdokument erstellen und Datenbankfelder in diesem
Dokument mittels "Datenquelle öffnen" mit meinem Adressbuch verknüpfen,
das klappt problemlos.

Ach, ich wünschte, Works 4.5a würde noch funktionieren!
Leider versteht es sich aber mit meinem neuen Drucker nicht, erwartet
immer, daß das Papier im Schacht für Briefumschlàge liegt und làsst
sich davon nicht abbringen.
Deshalb muss ich mich jetzt mit Version 7 rumàrgern und habe bisher
noch nichts gefunden, was mir besser gefàllt als bei 4.5a.

Oder brauche ich eine andere Version?
Ich habe, wie gesagt, Version 4.5a.
Weil mir die so gut gefiel und ich unbedingt weiter Works nutzen wollte,
habe ich mir zu Vista Version 9 gekauft.
Weil Version 9 die Dateien von Version 4.5a nicht lesen kann, habe
ich mir die Works Suite 2004 gekauft, denn die enthàlt Works 7 und damit
kann man die alten 4.5a-Dateien lesen.
Weil Works Suite 2004 nicht das Textverarbeitungsprogramm von Works
enthàlt, nützte mir das aber gar nichts und ich habe mir jetzt noch
Works 7 gekauft.
Mir fehlt also noch Works 6 und Works 8. Wozu würdet Ihr mir raten?

Danke und viele Grüße
Harald
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Wortmann
07/08/2009 - 00:41 | Warnen spam
Harald Effenberg schrieb:

Mir fehlt also noch Works 6 und Works 8. Wozu würdet Ihr mir raten?



Jedenfall nicht zu Works 8.5. das hat die gleichen Einschrànkungen, übrigens
auch die fehlende Verànderbarkeit der Symbolleiste.
Seit Works 4.5 hat sich Works kontinuierlich von light zu ultralight
entwickelt und ist auch immer inkontinenter geworden.
Schon 4.5 konnte sich die gewünschte Spaltenbreite in den Berichten nicht
merken und stellte sie bei jedem Neustart deutlich breiter ein als nötig und
gewünscht. Dazu kommt inzwischen, dass im Datenbankmodul jedesmal die
voreingestellte Sortierreihenfolge auf nur das 1. Feld zurückgesetzt wird.

Sollte Dir also jemand einen guten Rat geben, werde ich den wohl auch
beherzigen. Blöd ist, dass ich für Datenbank und Kalkulation einfach nicht
mehr brauche, als Works bietet.

Bernd
Das sind immer so widerstrebende Ziele: wie sterbe ich kerngesund?
Aber im Gegensatz dazu: wer eher stirbt lebt lànger ewig!
(Konrad Wilhelm in dafa)

Ähnliche fragen