Workstation mit 32GB Hauptspeicher

30/06/2008 - 10:10 von Chris | Report spam
Moin,
für den Umgang mit grossen Datenmengen bin ich derzeit auf der Suche nach einem
Rechner mit GROSSEM Hauptspeicher.
Dabei bin ich bis jetzt auf die Sun U40 Workstation mit 32GB Ram gestossen.
Was haltet Ihr davon?
Taugt der Rechner? HP unterstützt wohl nur bis max. 16GB.
Noch eine Verstàndnisfrage: Kann eine Single-CPU Software auf einer U40 auf die
vollen 32GB Hauptspeicher (unter 64bit Linux) zugreifen, oder sind jeder CPU
nur 16GB zugeordnet?
Gruss,
Chris
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Baeuerle
30/06/2008 - 12:47 | Warnen spam
Chris wrote:

Moin,
für den Umgang mit grossen Datenmengen bin ich derzeit auf der Suche nach einem
Rechner mit GROSSEM Hauptspeicher.
Dabei bin ich bis jetzt auf die Sun U40 Workstation mit 32GB Ram gestossen.
Was haltet Ihr davon?
Taugt der Rechner? HP unterstützt wohl nur bis max. 16GB.
Noch eine Verstàndnisfrage: Kann eine Single-CPU Software auf einer U40 auf die
vollen 32GB Hauptspeicher (unter 64bit Linux) zugreifen, oder sind jeder CPU
nur 16GB zugeordnet?



In der U40 sind AMD Opterons drin. Da steuert nicht die Northbridge den
Speicher sondern jede CPU hat einen eigenen integrierten
Speichercontroller. Jede CPU kann aber trotzdem auch auf den Speicher
der anderen CPUs zugreifen (via Hypertransport). Prinzipiell sollte das
also kein Problem sein.

Hier:
http://sunsolve.sun.com/handbook_pu...40_M2/spec
steht, dass ein Modul max. 4GiByte haben darf und fuer jeden
Speichercontroller 16GByte vorgesehen sind (4 RAM-Sockel an jedem
CPU-Sockel). Das bedeutet, du musst beide CPUs bestuecken um ueberhaupt
die 32GByte nutzen zu koennen.

Die Frage ist jetzt, ob diese Maschine sinnvoll ist wenn ein
single-thread Programm die ganzen 32GByte nutzen soll. Dann stehen 3
CPUs (wegen Dual-Core) ungenutzt in der Gegend rum und das halbe RAM ist
noch nichtmal mit vollem Speed ansprechbar ...


Micha

Ähnliche fragen