Wozu beim PC-Netzteil -5 V ? Bequiet ohne.

30/12/2008 - 08:34 von Kai Grelke | Report spam
Hallo,

manche modernen Netzteile haben gar keine -5V-Leitung mehr. Jetzt habe
ich gelesen, dass ein Gigabyte
GA-MA78G-DS3H, also ein recht neues Board, ohne diese Leitung nicht
stabil làuft. Kann das sein?
Ich dachte immer, -5V wàre nur für Uraltkomponenten. Ich interessiere
mich für ein BeQuiet Straight
Power E5 350W, dass eben diese Leitung nicht besitzt. Kann da was mit
àlteren (sagen wir P4) oder
neueren Boards schief laufen? Es hat ja immerhin viel Leistung an 3,3V
und 5V.

LGs

Kai
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
30/12/2008 - 12:13 | Warnen spam
On Tue, 30 Dec 2008 08:34:55 +0100, Kai Grelke wrote:

Hallo,

manche modernen Netzteile haben gar keine -5V-Leitung mehr. Jetzt habe
ich gelesen, dass ein Gigabyte
GA-MA78G-DS3H, also ein recht neues Board, ohne diese Leitung nicht
stabil làuft. Kann das sein?



Glaube ich nicht, das wurde zu Zeiten von ATX Version 1 verwendet:
Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format
Abschnitt Pinbelegung.
Selbst die -12V werden nur noch selten benutzt.

Ich dachte immer, -5V wàre nur für Uraltkomponenten. Ich interessiere
mich für ein BeQuiet Straight
Power E5 350W, dass eben diese Leitung nicht besitzt. Kann da was mit
àlteren (sagen wir P4) oder
neueren Boards schief laufen? Es hat ja immerhin viel Leistung an 3,3V
und 5V.



Neuere Boards haben meist zusàtzliche Stecker zur Versorgung der
Spannungswandler der CPU, vier- oder sechspolig; außerdem geht
eine direkte Versorgung vom NT zur Grafikkarte, wenn die 3-D-spiele-
tauglich ist. Da gehen aber fast immer +12V drüber.

Norbert

Ähnliche fragen