Wozu sollte ich auf "Lion" umsteigen?

02/07/2011 - 00:58 von Heinz Rawe | Report spam
Hi NG,

irgendwie fehlt mir die Notwendigkeit zum Wechsel zu Lion.

Ein paar subjektive Gedanken zu Lion:


minus

Download via AppStore:
Für mich mit DSL 384kBit/ sec max völlig inakzeptabel. (ok, wenn man es
hat ist DVD-/USB-Medium zur Installation/Verteilung auf andere Macs machbar)

Launchpad:
Für kleine (Touch-)Bildschirme super, bei großen Monitoren, und
Maus-/Tastatursteuerung unkompfortabel, altes System mit aufspringenden
Ordnern im Dock ist ergonomischer

iCal:
das Design (auch auf dem ipad) ist einfach gruselig, das ist doch wohl
ein Scherz, oder?


plus

Versionsverwaltung:
eine gute Idee, wenn es denn einmal ALLE Anwendungen unterstützen.
(Ich habe sie bislang nicht vermisst, ich muss aber auch keine großen
Dokumente bearbeiten, oder im Team an einem Projekt arbeiten. Bei mir
reicht Autosave + TimeMachine)

Fenster von allen Seiten skalierbar (eigentlich peinlich, dass das
wirklich erst jetzt kommt)

Recoverypartition: gute Idee.

AirDrop:
gute Idee, macht Datenaustausch einfacher ohne das ich die Kontrolle
über meinen Rechner abgebe.


neutral:

iCloud:
praktisch, aber wie sicher sind die Daten auf exteren Servern? s. Dropbox

Mission Control:
scheint ganz brauchbar zu sein.

Mail:
den iPad-Look finde ich gruselig (auch auf meinem iPad), làst sich zum
Glück auf die bewàhrte Ansicht zurück schalten.


Ich vermisse:

Skalierbare Schriften:
(Szenario: 42"-TV mit HD-Auflösung und Mac OS aus drei Metern
Entfernung, da will man größere Schriften. Auf meinem 15" MBP mit
1440x900 dagegen würde ich sie gerne aus Platzgründen verkleinern.)

Finder:
eine Zweifensteransicht mit links Verzeichnisstuktur und rechts Inhalt
des markierten Ornders.

Schreibtisch:
etwas wie Rechtsklick -> Neu -> Dokument, Ordner, etc.

Gruß, Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Dietmar Plaßmann
02/07/2011 - 08:16 | Warnen spam
Heinz Rawe wrote:

Skalierbare Schriften:



TinkerTool

Finder:
eine Zweifensteransicht mit links Verzeichnisstuktur und rechts Inhalt
des markierten Ornders.



??? Die Spaltenansicht ist doch bestens dafür geeignet.

Schreibtisch:
etwas wie Rechtsklick -> Neu -> Dokument, Ordner, etc.



Oh Gott, Windows làsst grüßen. Bei PathFinder kannst du dir das
Context-Menü selbst zusammenstellen. Neuer Ordner kann auch der Finder,
neue Datei bringt gar nichts, da du danach eh den passenden Editor
öffnen musst.

Dietmar

Ähnliche fragen