WPA für PPC und Intel unterschiedlich?

04/01/2008 - 22:43 von spam | Report spam
Hallo,

ich habe einen Funkwerk-WLAN-Router X2300W.

Mit meinen Powerbook G4 (Alu 1,3 GHz 15 Zoll) bekomme ich keine
WPA-Verbindung zustande, es gibt immer die Fehlermeldung "Gegenstelle
unterstützt das angeforderte Verschlüsselungsverfahren nicht".

(Ich hatte früher einen WLAN-Router Siemens SX541, mit dem hat WPA am
Powerbook problemlos funktioniert.)

Mein neuer Alu-Intel-iMac 20 Zoll, mit exakt der gleichen Systemversion
(10.4.11) kann sich dagegen völlig klaglos mit dem Funkwerk-Router
verbinden. Was auch beweisen sollte, dass ich ungefàhr weiss, was ich
tue.

Wieso dieser Unterschied? Bug oder Feature? Was kann ich tun?

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Fuchs
04/01/2008 - 23:55 | Warnen spam
Frank Esselbach wrote:
ich habe einen Funkwerk-WLAN-Router X2300W.

Mit meinen Powerbook G4 (Alu 1,3 GHz 15 Zoll) bekomme ich keine
WPA-Verbindung zustande, es gibt immer die Fehlermeldung "Gegenstelle
unterstützt das angeforderte Verschlüsselungsverfahren nicht".



Kann das Powerbook möglicherweise kein WPA2?


Mein neuer Alu-Intel-iMac 20 Zoll, mit exakt der gleichen Systemversion
(10.4.11) kann sich dagegen völlig klaglos mit dem Funkwerk-Router
verbinden.



Das ist - falls meine Vermutung richtig wàre - kein Widerspruch, da
die möglichen Verschlüsselungsarten von der HArdware/Firmware der
WLAN-Karte abhàngig ist.


Was auch beweisen sollte, dass ich ungefàhr weiss, was ich
tue.



WPA und WPA2 werden auf dem Mac beide nur als WPA bei "Verschlüsselungsart"
angezeigt. Der Treiber wàhlt da automatisch das Passende (falls vorhanden).

Kannst du auf dem Router manuell auf WPA oder (testweise) sogar auf WEP
umstellen?


mf

Ähnliche fragen