wpa_supplicant nicht mehr nötig?

21/01/2011 - 11:20 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

ich betreibe ein yaVDR 0.3 -im Kern ein Ubuntu 10.04.1, mit hypscher
TV/Media Center-Oberflàche- auf meinem Zweit-Laptop.
Neulich het mir ein "apt-get dist-upgrade" kurzernahnd den wpa_supplicant
mit rausgenommen, und seitdem geht (natürlich?) WLAN mit WPA-PSK nicht
mehr.
Die verwendete WLAN-Karte ist eine àltere Sitecom WL-112 CardBus-Karte mit
Ralink RT2560 Chipsatz (Treiber: rt2500pci).
Frage: Brauche ich den wpa_supplicant noch, oder gibt es da evtl. eine
neue Funktionalitàt (im Treiber? im Kernel?), die den wpa_supplicant
überflüssig macht und von der ich nur nicht weiss, wie man sie benutzt?
Kann mich mal wer (ggf. mit Quellenangaben) erleuchten?

thx

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen Ilse
21/01/2011 - 11:55 | Warnen spam
Hallo,

Ansgar Strickerschmidt wrote:
Die verwendete WLAN-Karte ist eine àltere Sitecom WL-112 CardBus-Karte mit
Ralink RT2560 Chipsatz (Treiber: rt2500pci).
Frage: Brauche ich den wpa_supplicant noch, oder gibt es da evtl. eine
neue Funktionalitàt (im Treiber? im Kernel?), die den wpa_supplicant
überflüssig macht und von der ich nur nicht weiss, wie man sie benutzt?
Kann mich mal wer (ggf. mit Quellenangaben) erleuchten?



Es gab mal Treiber vom Hersteller (nun als "legacy" bezeichet), die die
Verschluesselung "treiber-intern" abhandelten. Die aktuellen rt2x00
Treiber aus dem Kernel erfordern jedoch wpa_supplicant. Das laesst sich
aber (zumindest bei Debian-basierten Distributionen) ganz gut durch Ein-
traege in der /etc/network/interfaces handeln (wuerde ich bei Servern
auch so machen) ...
Der Networkmanager kann damit eigentlich auch ganz gut umgehen, aber den
wurde ich eher fuer Laptops oder evt. Desktop-Rechner nehmen und keinesfalls
fuer Server.

Tschuess,
Juergen Ilse ()
Ein Domainname (auch wenn er Teil einer Mailadresse ist) ist nur ein Name,
nicht mehr und nicht weniger ...

Ähnliche fragen