WPF und neuartige Steuerelemente

03/12/2008 - 19:38 von Mike Wesling | Report spam
Hallo,

ich habe nun neulich mal eine Anwendung gesehen und benutzt, die mit WPF
erstellt wurde. Hier sind natürlich sofort die neuartigen bzw. modern
aussehenden (Standard-)Steuerelemente aufgefallen. Es waren überall
"smoothige" Farbverlàufe drin etc.

Alles in allem hat es auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Die
Frage, die ich mir jetzt aber stelle ist trotzdem, ob man durch die
Verwendung von WPF irgend etwas gewinnt. Ich habe mich für neuartige
Buttons etc. eben immer mit einem Bildbearbeitungsprogramm dran gemacht
und habe die Elemente gezeichnet, dann als Bild geladen etc.

Kurz gesagt, der Aufwand war enorm! Ich kann mir nicht vorstellen, dass
sich das durch die Verwendung von WPF àndert. Kann ich denn solche
grafischen Effekte einfacher/schneller realisieren, dadurch dass ich WPF
verwende, oder wodurch profitiere ich eigentlich bei dieser Verwendung?
Lohnt es sich Eurer Meinung nach darauf umzusteigen? Muss ich an der
jetztigen Umsetzung grafischer Oberflàchen allzu viel àndern, oder geht
das im Prinzip wie gewohnt mit dem VS (Frage wegen XML-Beschreibung bei
WPF)?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
03/12/2008 - 20:22 | Warnen spam
"Mike Wesling" schrieb im Newsbeitrag
news:

Alles in allem hat es auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Die
Frage, die ich mir jetzt aber stelle ist trotzdem, ob man durch die
Verwendung von WPF irgend etwas gewinnt.



Hi Mike,
man gewinnt vor allem die Möglichkeit, das Design der Oberflàche von der
Codierung zu trennen.

Ich habe mich für neuartige
Buttons etc. eben immer mit einem Bildbearbeitungsprogramm dran gemacht
und habe die Elemente gezeichnet, dann als Bild geladen etc.

Kurz gesagt, der Aufwand war enorm! Ich kann mir nicht vorstellen, dass
sich das durch die Verwendung von WPF àndert. Kann ich denn solche
grafischen Effekte einfacher/schneller realisieren, dadurch dass ich WPF
verwende, oder wodurch profitiere ich eigentlich bei dieser Verwendung?



Für mich gibt es zwei wesentliche Vorteile, die ich in einer klassischen
Windows-Anwendung nicht realisieren. das ist Transparenz und die mit der
Vektordarstellung mögliche stufenlose Skalierung.

Lohnt es sich Eurer Meinung nach darauf umzusteigen?



Wenn du einen Auftraggeber hast, der dafür richtig viel zahlt, dann kann
sich das lohnen:-)

Muss ich an der
jetztigen Umsetzung grafischer Oberflàchen allzu viel àndern, oder geht
das im Prinzip wie gewohnt mit dem VS (Frage wegen XML-Beschreibung bei
WPF)?



WPF ist ein ganz anderes Konzept. Da muss man sich richtig umgewöhnenn. beim
design braucht man sich keine Gedanken über Bindung machen usw.

Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen