Write-back Cache für Platte erzwingen

24/05/2013 - 19:58 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich habe eine Xubuntu VM (12.04) mit Kernel 3.8. Dort musste ich
aufgrund eines VirtualBox Bugs den Disk-Controller von SATA auf SAS
umschalten. Jetzt meint der Kernel aber er müsste den Write-Cache
deaktivieren, was bei einer SSD ziemlicher großer Mist ist.

[ 1.650563] sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through

Vermutlich denkt er SAS ist bestimmt ein ganz toller Controller, und
Cache ist da blöd. Kann man den Write-Cache irgendwie erzwingen?


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Orgelmacher
24/05/2013 - 23:21 | Warnen spam
Am 24.05.2013 19:58, schrieb Marcel Müller:

ich habe eine Xubuntu VM (12.04) mit Kernel 3.8. Dort musste ich
aufgrund eines VirtualBox Bugs den Disk-Controller von SATA auf SAS
umschalten. Jetzt meint der Kernel aber er müsste den Write-Cache
deaktivieren, was bei einer SSD ziemlicher großer Mist ist.

[ 1.650563] sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through

Vermutlich denkt er SAS ist bestimmt ein ganz toller Controller, und
Cache ist da blöd. Kann man den Write-Cache irgendwie erzwingen?



hdparm -W

Soweit ich weiß bedeutet die Meldung nicht zwingend, dass der Cache
auf "write through" steht. Der Kernel kommt nur nicht an die "Caching
mode page" heran (ohne Gewàhr).


Thomas

I have seen things you lusers would not believe. I've seen Sun
monitors on fire off the side of the multimedia lab. I've seen
NTU lights glitter in the dark near the Mail Gate. All these
things will be lost in time, like the root partition last week.

Ähnliche fragen