X startet nach System-Upgrade nicht mehr durch...

15/09/2014 - 09:34 von M. H. | Report spam
Hallo.
Ich hab ein Notebook, das bereits etwas in die Jahre gekommen ist. Dort
lief bisher immer Edubuntu 10.x, welches ich gestern per dist-upgrade
auf eine aktuelleren Stand (12.04.5) gebracht habe. Vorher startete das
System immer selbststàndig durch und landete (wegen der höheren
Geschwindigkeit) im LXDE-Desktop des Default-Users.

Seit dem Upgrade bleibt das System leider auf der Konsole hàngen. X wird
offenbar aus irgendeinem Grund gar nicht mehr gestartet. Logge ich mich
aber ein und starte "startx" funktioniert es (wenn auch "nur" mit dem
Ubuntut-Desktop. Meine Frage ist, wo diese Einstellung zu finden ist?
Ich kann als root auch "lightdm" starten, was aber ebenfalls nicht
automatisch geschieht. "dmesg" liefert nichts offensichtliches -- oder
ich hab's übersehen.
Irgendwelche Ideen?

Danke!
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
15/09/2014 - 10:01 | Warnen spam
M. H. schrieb:
Hallo.
Ich hab ein Notebook, das bereits etwas in die Jahre gekommen ist. Dort
lief bisher immer Edubuntu 10.x, welches ich gestern per dist-upgrade
auf eine aktuelleren Stand (12.04.5) gebracht habe. Vorher startete das
System immer selbststàndig durch und landete (wegen der höheren
Geschwindigkeit) im LXDE-Desktop des Default-Users.

Seit dem Upgrade bleibt das System leider auf der Konsole hàngen. X wird
offenbar aus irgendeinem Grund gar nicht mehr gestartet. Logge ich mich
aber ein und starte "startx" funktioniert es (wenn auch "nur" mit dem
Ubuntut-Desktop. Meine Frage ist, wo diese Einstellung zu finden ist?
Ich kann als root auch "lightdm" starten, was aber ebenfalls nicht
automatisch geschieht. "dmesg" liefert nichts offensichtliches -- oder
ich hab's übersehen.



Normalerweise liegt das am Runlevel, der müsste wohl auf "5" gesetzt
werden. Bei Ubuntu scheint das aber nicht so Standard zu sein, habe
gerade mal http://askubuntu.com/questions/2284...runlevel-3
gegoogelt...

Ähnliche fragen