Forums Neueste Beiträge
 

X58 PCIE-Lanes

19/04/2010 - 21:59 von Christian Brandt | Report spam
Ich versuche geradezu begreifen wie X58-Boards (speziell das Gigabyte
X58A-UD5) ihre PCIE-Lanes verschalten. Hintergrund ist mein Interesse an
einer flotten Plattform für eine gehobene Mittelklasse-Grafikkarte die
auch mit USB3 und SATA3 umgehen kann ohne von Single-PCIE1.0-Anbindung
gebremst zu werden.

Bei Intel steht sinngemàß zum X58 "up to 36 PCIE-2.0-lanes", bei
Gigabyte sinngemàß das gleiche, aber nichts zur Verschaltung.

Beim P55-Chipset befinden sind 16 PCIE2.0-Lanes direkt an der CPU, ist
das bei den X58-Boards àhnlich? Alle 36 Lanes?

Beim P55-Chipset beschafft die Southbridge nochmals 8 PCIE1.0-Lanes,
natürlich mit halber Datenrate von 2.0. Gibt es solche Southbridge-Lanes
auch beim 1366er-Sockel und sind diese langsamer?

Christian Brandt
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Olescher
21/04/2010 - 11:03 | Warnen spam
Am 19.04.2010 21:59, schrieb Christian Brandt:
Ich versuche geradezu begreifen wie X58-Boards (speziell das Gigabyte
X58A-UD5) ihre PCIE-Lanes verschalten. Hintergrund ist mein Interesse an
einer flotten Plattform für eine gehobene Mittelklasse-Grafikkarte die
auch mit USB3 und SATA3 umgehen kann ohne von Single-PCIE1.0-Anbindung
gebremst zu werden.



Wenn du nen PCIe x4-Slot zur Verfügung hast, nimm doch ne ASUS U3S6-Karte.

Matthias

Ähnliche fragen