Xen Virtualsierung

23/03/2008 - 09:40 von Stefan Sprungk | Report spam
Ich habe einen virtuellen LAMP Server aufgebaut. Er làuft als Xen-domU
unter Debian 4.0r1. Das Wirtssystem Xen-dom0 làuft ebenfalls unter
Debian 4.0r1. Wenn ich den Wirt neu boote und anschließend den Gast
starte làuft alles Bestens. Reboote ich anschließend das Gastsystem kann
ich dieses nur noch über die Konsole xm ansprechen. Das virtuelle
Netzwerkinterface ist nicht mehr erreichbar. Da ganze ist
reproduzierbar. Kennt vielleicht jemand die Ursache? Einzelne Daten zur
Konfiguration reiche ich auf Anfrage nach.

MFG Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Holzt
23/03/2008 - 09:51 | Warnen spam
Stefan Sprungk wrote:
Reboote ich anschließend das Gastsystem kann ich dieses nur noch über die
Konsole xm ansprechen. Das virtuelle Netzwerkinterface ist nicht mehr
erreichbar.



Ist es denn dann immer noch eth0? Es gibt da ein Problem im Zusammenspiel
von Xen und udev, wobei das allerdings m.E. nicht erklàren würde, warum
nach einem Neustart des ganzen Systems alles geht.

Übrigens existiert de.comp.virtualisierung, wo das Thema eigentlich
hingehört.

"What is the difference between Scientology and Microsoft? One is an
evil cult bent on world domination and the other was begun by L. Ron
Hubbard."

Ähnliche fragen