Xfburn und sehr lange Dateinamen bzw. Pfad

12/11/2010 - 23:01 von Al Bogner | Report spam
Kann man Xfburn irgendwie beibringen den Pfad bzw. Dateinamen zu
kürzen, sodass sehr lange Pfade bzw. Dateien auch unter Windows lesbar
bleiben? Eine gebrannte DVD ist unter Linux problemlos lesbar, unter
Windows öffnet sich ein leerer Ordner. Kennt vielleicht unter Windows
wer eine Möglichkeit diese Dateien lesbar zu machen?

Al
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 David Haller
13/11/2010 - 17:36 | Warnen spam
Hallo,

Am Fri, 12 Nov 2010, Thomas Schirrmacher schrieb:
Am Freitag 12 November 2010, 23:01:20 schrieb Al Bogner:
Kann man Xfburn irgendwie beibringen den Pfad bzw. Dateinamen zu
kürzen, sodass sehr lange Pfade bzw. Dateien auch unter Windows lesbar
bleiben? Eine gebrannte DVD ist unter Linux problemlos lesbar, unter
Windows öffnet sich ein leerer Ordner. Kennt vielleicht unter Windows
wer eine Möglichkeit diese Dateien lesbar zu machen?





Hast du die "Joliet" Erweiterung aktiviert?

Mal wieder den Hinweis in Erinnerung rufend, dass das wohl kein Problem mit
openSUSE darstellt.



Thomas, wenn du nichts hilfreiches beitragen kannst, halt einfach
deine Fresse. XFCE ist Teil von openSUSE. Und das Problem ist IMO ein
allgemeines, egal ob man jetzt xfburn, k3b, brasero oder direkt
mkisofs verwendet.

Ansonsten müßtest du hier auch bei _ALLEN_ KDE Fragen (und Kmail und
und und und und) hier genauso pampig "draufhauen"!.

-dnh

"I can't go on meeting you like this.
One of your faux pas seems to have wounded me deeply...
in fact, I'm barely conscious. Please fix it and try again."
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen