Forums Neueste Beiträge
 

XFCE: Desktop-Hintergrund via xplanet ändern

31/08/2014 - 14:40 von Dieter Rohlfing | Report spam
Hallo Debianer/innen,

am 24.08.2014 schrieb Sven Hartge im Thread "Laptop schaltet nach 'sudo poweroff' nicht
zuverlàssig aus":


Allerdings starte ich in meiner XFCE-Session ein
Hinter-Grund-Shell-Script, welches den Desktop-Hintergrund via xplanet
àndert.



In den 90er-Jahren wurde der Hintergrund von meinem Desktop auch von xplanet gezeichnet. Spàter
bin ich dann auf einen farbigen Hintergrund umgestiegen.

Als ich Wheezy neu installierte und dabei auch auf XFCE umstieg, wollte ich auch das aktuelle
xplanet für meinen Desktop-Hintergrund verwenden. Leider klappte es nicht auf Anhieb und wegen
anderer Prioritàten mußte ich das Vorhaben erst einmal beiseite legen.

Svens obige Bemerkung hat mich nun wieder neugierig gemacht. Sven oder auch jemand anders, der
seinen Desktop-Hintergrund mit xplanet veràndern làßt: könnt ihr mir kurz schildern, wie ihr das
bewerkstelligt habt? Ein Link mit entsprechenden Anweisungen und/oder Hinweisen würde mir schon
genügen.

Vielen Dank im voraus und allen noch einen schönen Sonntag.

Dieter


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/54031754.3090300@gmx.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
31/08/2014 - 15:20 | Warnen spam
Dieter Rohlfing wrote:

Svens obige Bemerkung hat mich nun wieder neugierig gemacht. Sven oder
auch jemand anders, der seinen Desktop-Hintergrund mit xplanet
veràndern làßt: könnt ihr mir kurz schildern, wie ihr das
bewerkstelligt habt? Ein Link mit entsprechenden Anweisungen und/oder
Hinweisen würde mir schon genügen.



Ich habe ein Shell-Script, das wie folgt aussieht:

,-
| #!/bin/bash
|
| DELAYm
|
| PREFIX=~/.xplanet/
|
| GEOMETRY180x1050
| GEOMETRY280x1024
|
| LONGITUDE=7
| LATITUDE`
|
| while true;
| do
|
| OLD1="$OUTPUT1"
| OLD2="$OUTPUT2"
|
| OUTPUT1=`mktemp --suffix=".png"`
| OUTPUT2=`mktemp --suffix=".png"`
|
| nice -n 20 xplanet -config "$PREFIX/config/default" -num_times 1 -output "$OUTPUT1" -geometry $GEOMETRY1 -longitude $LONGITUDE -latitude $LATITUDE -pango -fontsize
| nice -n 20 xplanet -config "$PREFIX/config/default" -num_times 1 -output "$OUTPUT2" -geometry $GEOMETRY2 -longitude $LONGITUDE -latitude $LATITUDE -pango -fontsize
|
| xfconf-query -c xfce4-desktop -p /backdrop/screen0/monitor0/image-path -s "$OUTPUT1"
| xfconf-query -c xfce4-desktop -p /backdrop/screen0/monitor1/image-path -s "$OUTPUT2"
|
| rm -f $OLD1 $OLD2
|
| nice -n 20 sleep $DELAY
|
| done
`-

Das starte ich via "Application Autostart" in den Session-Einstellungen
von XFCE. Fertig.



Sigmentation fault. Core dumped.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen