XFCE und Fonts

10/11/2011 - 15:56 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Vor Jahren bin ich von Gnome zu KDE gewechselt, weil ich gconf nicht
leiden konnte. Sobald man nicht drüberinstallierte, sondern separat,
war alles in gconf weg.
Der Wechsel zu KDE war aber wohl nicht wirklich zukunftsweisend.


Frage nun: In der Vergangenheit mußte man KDE oder Gnome nehmen, weil es
nur damit gut lesbare Bildschirmfonts gab.

Wie sieht das heutzutage in XFCE aus? Gibt es dafür mittlerweile
ebenfalls hochwertige Bildschirmfonts?



Hans-Joachim


Finally, David Cameron received praise for extraordinary leadership!

http://www.globaltimes.cn/NEWS/tabi...eedom.aspx
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
10/11/2011 - 16:49 | Warnen spam
* On 10 Nov 2011 14:56:42 GMT, Hans-Joachim Zierke wrote:


Vor Jahren bin ich von Gnome zu KDE gewechselt, weil ich gconf nicht
leiden konnte. Sobald man nicht drüberinstallierte, sondern separat,
war alles in gconf weg.
Der Wechsel zu KDE war aber wohl nicht wirklich zukunftsweisend.


Frage nun: In der Vergangenheit mußte man KDE oder Gnome nehmen, weil es
nur damit gut lesbare Bildschirmfonts gab.

Wie sieht das heutzutage in XFCE aus? Gibt es dafür mittlerweile
ebenfalls hochwertige Bildschirmfonts?



Die XFCE-Anwendungen nutzen wie KDE und Gnome auch die
freetype-Bibliothek, können also alle Postscript- und Truetype-Fonts
in der selben Qualitàt darstellen.

http://www.marzen.de/tmp/xfce4.png

Ähnliche fragen