XGpgSig - Fehler gefunden

13/07/2008 - 17:02 von Thomas Barghahn | Report spam
Hallo zusammen, hallo Hermann,

endlich ist es mir gelungen den Fehler zu lokalisieren. :-) Es lag an
den Voreinstellungen in der "XGpgSig.ini".
Ausschlaggebend war der Parameter "SigHash=MD5".

Im Programm "XGpgSig.exe" wird der Funktion "WinExecAndWait" ein String
"t" übergeben, welcher dann an den Kommandozeileninterpreter verschickt
wird. In meinem Fall sieht das Ganze dann so aus:

,- [DOS-Box:]
| C:\Programme\Gnu\GnuPg\gpg.exe --pgp2 --no-comments --clearsign -u 0xF1207A79 --digest-algo MD5 C:\Programme\40tude_Dialog\Temp\OrgTemp.msg
|
| Sie benötigen eine Passphrase, um den geheimen Schlüssel zu entsperren.
| Benutzer: "Thomas Barghahn <Th.Barghahn@t-online.de>"
| 1024-Bit DSA Schlüssel, ID F1207A79, erzeugt 2008-05-02
| [Passwort]
| gpg: Im --pgp2-Modus können Sie Klartextunterschriften nur mit PGP-2.x-artigen Schlüssel machen
| gpg: Diese Botschaft könnte für PGP 2.x unbrauchbar sein
| gpg: WARNUNG: Die Verwendung des Hashverfahrens MD5 ist nicht ratsam
| gpg: DSA-Schlüssel F1207A79 benötigt einen mindestens 160 Bit langen Hash
| gpg: C:\Programme\40tude_Dialog\Temp\OrgTemp.msg: clearsign failed: Allgemeiner Fehler
'-


Die entsprechenden Fehlermeldungen kann man in Message-ID:
<g3h5fh.p8.1@barghahn.my-fqdn.de> nachlesen.

Erst die oben gezeigte DOS-Box brachte mich auf die Spur, denn für mich
kommt nur ein "SHA1" statt "MD5" in Frage.

Nun làuft also auch dieses Programm - ich hatte schon an mir gezweifelt.
;-)

Ein entsprechender Hinweis sollte jedoch in der Beschreibung des
Programms aufgenommen werden.

Freundliche Grüße
Thomas Barghahn
+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++
Erst im Jahre 2160 fàllt Himmelfahrt
wieder auf den 1.Mai!
+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann Hippen
13/07/2008 - 17:23 | Warnen spam
Thomas Barghahn schrieb in d.c.s.4-d:

Hallo zusammen, hallo Hermann,

endlich ist es mir gelungen den Fehler zu lokalisieren. :-) Es lag an
den Voreinstellungen in der "XGpgSig.ini".
Ausschlaggebend war der Parameter "SigHash=MD5".+



| X-PGP-Sig: GnuPG_v1.4.9_(MingW32) From,Subject,Newsgroups
| iEYEARECAAYFAkh6GR4ACgkQtizAK/EgenkWfQCfW7ZRVkynG2XIfGgQSQnB2s2G
| k/YAoITXswdGSvO7NVy5yN2IuimW5FYG
| =LwZv

Deine Signature ist kaputt.


Nun làuft also auch dieses Programm - ich hatte schon an mir gezweifelt.
;-)



Seh ich anders, siehe oben.

Ein entsprechender Hinweis sollte jedoch in der Beschreibung des
Programms aufgenommen werden.



Da dieser Fehler, wodurch auch immer, nur bei dir auftritt und es ansonsten
bei allen anderen làuft, egal ob mit MD5, SHA1 etc. halte ich das eher
nicht für angebracht.

Cu, Hermann Hippen.
Ein Amtsleiter besitzt nichts außer Unkenntnis,
aber die verteidigt er leidenschaftlich.

Ähnliche fragen