XHD, nix

04/02/2008 - 09:56 von Dieter Britz | Report spam
Ich habe einen externen harddisk geschenkt bekommen, einen 2.5" Sata,
80 Gb, mit USB-2. Ich arbeite unter Suse 10.2, und habe schon zwei von
solchen dranhàngen, beide Maxtor. Die funkten sofort ohne Probleme.

Der Sata aber tut so, als ob er garnicht existiert. D.h. wenn ich ihn
einstecke, passiert nix, und wenn ich dann "My computer" anklicke, ist
er auch nicht zu sehen. Meine Frau, die MS Windows benutzt, hat ihn
probiert, und da geht es fein, er ist also formatiert.

Was kann/muss ich tun, dass das Ding auch unter Linux funkt? Am besten,
in beiden Systemen.
Dieter Britz (britz<at>chem.au.dk)
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
04/02/2008 - 12:38 | Warnen spam
Dieter Britz wrote:

Ich habe einen externen harddisk geschenkt bekommen, einen 2.5" Sata,
80 Gb, mit USB-2. Ich arbeite unter Suse 10.2, und habe schon zwei von
solchen dranhàngen, beide Maxtor. Die funkten sofort ohne Probleme.

Der Sata aber tut so, als ob er garnicht existiert. D.h. wenn ich ihn
einstecke, passiert nix, und wenn ich dann "My computer" anklicke, ist
er auch nicht zu sehen. Meine Frau, die MS Windows benutzt, hat ihn
probiert, und da geht es fein, er ist also formatiert.

Was kann/muss ich tun, dass das Ding auch unter Linux funkt? Am
besten, in beiden Systemen.



Leider unterstützen noch nicht alle Linux-SATA-Controller-Treiber
Hotplugging. Das ist aber in Arbeit.

Vorerst kannst Du Dir nur so behelfen, die Platte vor dem Boot
anzustöpseln.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen