Xignite, Wealthfront und Analyst einer unabhängigen Marktforschungsfirma befassen sich mit der Revolution durch automatische Investitionsservices

31/07/2014 - 15:17 von Business Wire

Xignite, Wealthfront und Analyst einer unabhängigen Marktforschungsfirma befassen sich mit der Revolution durch automatische InvestitionsservicesDas FinTech-Webinar untersucht technologische Trends im Vermögensmanagement.

Führungskräfte aus den großen Start-Up-Unternehmen im Bereich Finanztechnologie Xignite und Wealthfront schließen sich dem Gastredner Bill Doyle, Vice President und Principal Analyst bei Forrester Research, Inc., an, um ihre Erkenntnisse über das neue digitale Zeitalter zu teilen, das den Bereich des Vermögensmanagements revolutioniert und herkömmliche Betreuungsmodelle des Vermögensmanagements infrage stellt.

In einem Webcast, der jetzt verfügbar ist, untersuchen und besprechen Stephane Dubois, CEO und Gründer des Cloud-basierten Marktdatenanbieters mit Sitz im Silicon Valley Xignite, Gastredner Bill Doyle, Vice President und Hauptanalyst bei Forrester Research, Inc., und Andy Rachleff, Executive Chairman bei Wealthfront, ein Anbieter für automatisierte Investmentdienstleistungen, die wichtigsten technologischen Treiber, die diese Revolution ermöglichen, und teilen ihre Ansichten über die Zukunft der Vermögensmanagementbranche.

Die Finanzdienstleistungsbranche hat in den letzten 20 Jahren mit der Ausbreitung digitaler Technologien, die herkömmliche Bankfilialen und Dienstleistungsmodelle nahezu überflüssig gemacht haben, deutliche Veränderungen erlebt. Diese Entwicklungen haben den Weg frei gemacht für neue FinTech-Unternehmen auf dem Vermögensmanagementmarkt, die den aktuellen Zustand infrage stellen, indem die Anforderungen der Kunden im Vermögensmanagement durch auf Technologie basierten Empfehlungen und Informationen verbessert werden.

Die Generation der Millenials ist technisch versiert und verfügt über mehr als 2 Billionen US-Dollar in Anlagevermögen; eine Zahl, die in den nächsten fünf Jahren sogar auf 7 Billionen US-Dollar steigen soll. Das schafft Marktchancen für herausragende FinTech-Firmen wie Wealthfront, die ihre eigenen Online-Beratungsplattformen für Vermögensmanagement bereitstellen, um Informationen und Beratung über digitale Kanäle zu ermöglichen.

Laut Rachleff hat das zunehmende Investoreninteresse der Millenials zusammen mit deren Vertrauen in digitale Kanäle und den rapiden technologischen Verbesserungen (wie benutzerfreundlichere Software und effektivere Informationsbereitstellung) die perfekte Kombination an Faktoren geschaffen, um das Vermögensmanagement und die Beratung zu revolutionieren.

„Einer der größten Treiber hinter diesen Veränderungen im Vermögensmanagement ist die Verfügbarkeit von Daten. Für schnelle Innovationen auf diesem hoch kompetitivem Markt, brauchen wir Zugriff auf Daten“, sagte Rachleff.

„Unternehmen wie Xignite befördern den Bruch im technologischen Vermögensmanagement durch die Bereitstellung von Start-Ups mit einfach zu integrierenden und erschwinglichen Daten, die über Finanzdaten-APIs bereitgestellt werden. Damit können Unternehmen wie Wealthfront elektronisch auf Informationen zugreifen, was zu deutlichen Kostensenkungen geführt hat. Letztendlich haben neue Start-Ups jetzt Zugriff auf Informationen, die sie sich bisher nicht leisten konnten.“

„Marktdaten sind das Herzblut von FinTech und Unternehmen verlassen sich auf den Datenfluss vom Markt, um ein Geschäft aufzubauen“, sagte Dubois. „Bei Xignite entmythologisieren wir die Welt der Marktdaten und machen diese für einen größeren Markt erschwinglich. Durch die Nachfrage der Kunden angetrieben, ist die digitale Revolution im Vermögensmanagement eine extrem beliebte Geschäftsvertikale und wir freuen uns, Innovationen durch unser anpassungsfähiges Angebot unterstützen zu können.“

Wichtige Erkenntnisse über die digitale Revolution im Vermögensmanagement finden Sie in einem Webcast. Die Diskussionsteilnehmer besprechen eine Reihe sich schnell entwickelnder Trends auf diesem Markt, darunter:

  • Warum Risikokapitalanleger Geld in FinTech investieren
  • Was die Millennials von einer Investitionsdienstleistung erwarten
  • Die Technologien hinter Wealthfront – ETFs und Daten-APIs
  • Was FinTech-Start-Ups über Marktdaten wissen müssen

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Xignite
Kerry Langstaff, +1 650-242-4466
klangstaff@xignite.com


Source(s) : Xignite

Schreiben Sie einen Kommentar