xinitrc

15/03/2016 - 11:16 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

heute habe ich von xorg's Display-Manager (Login-Manager) XDM installiert.
Aber immer wenn ich meine GUI beendet habe, dann komme ich wieder zu XDM.
Ich habe zwar
'$ pkill -15 Xorg'
gefunden, aber das kann ich so einfach nicht testen, da ich z. Z. noch
unter Linux Mint programmiere und dann nach Arch kopiere.
Kann man dieses pkill eventuell unter den letzten exec-Befehl setzen,
denn "es" wird ja gewartet bis ein Nicht-Hintergrundprozess abgearbeitet
wurde?

Wie kann ich es sonst verhindern, daß ich immer wieder bei XDM lande?
(Eventuell ein Script...?)

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz-Mario Frühbeis
15/03/2016 - 12:54 | Warnen spam
Am 15.03.2016 um 11:16 schrieb Heinz-Mario Frühbeis:
Hallo,

heute habe ich von xorg's Display-Manager (Login-Manager) XDM installiert.
Aber immer wenn ich meine GUI beendet habe, dann komme ich wieder zu XDM.
Ich habe zwar
'$ pkill -15 Xorg'
gefunden, aber das kann ich so einfach nicht testen, da ich z. Z. noch
unter Linux Mint programmiere und dann nach Arch kopiere.
Kann man dieses pkill eventuell unter den letzten exec-Befehl setzen,
denn "es" wird ja gewartet bis ein Nicht-Hintergrundprozess abgearbeitet
wurde?

Wie kann ich es sonst verhindern, daß ich immer wieder bei XDM lande?
(Eventuell ein Script...?)




Ich habe mittlerweile SIGTERM gefunden.
Das [1] funktioniert aber nur, wenn ich mich als root angemeldet habe.

[1]
[Bei Taste 'x']
std::string nCommand;
nCommand = "pkill -15 xdm";
nRet = system(nCommand.c_str());

Wie kann ich z. Bsp. das als normaler User erfolgreich ausführen?
Oder gibt es da noch einen anderen Weg XDM nach Beenden (m)einer GUI
davon abzuhalten wieder neu zu starten?

Ähnliche fragen