[XL2010] wie effektiv einspaltige Tabelle in zweispaltige umwandeln?

05/05/2012 - 10:15 von Dirk Schwidde | Report spam
Hi,

ich möchte in einer (sehr langen) Tabelle
je zwei Zeilen nebeneinander in einer Zeile
einer neuen Tabelle setzen.

Ein Bild sagt bekanntlich so viel mehr:

vorher:
1a 1b ...
2a 2b ...
3a 3b ...
4a 4b ...
...

nachher
1a 1b ... 2a 2b ...
3a 3b ... 4a 4b ...
...

Wie kann man dies effektiv umsetzen?
Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Busch
05/05/2012 - 11:20 | Warnen spam
Hallo Dirk,

Am Sat, 05 May 2012 10:15:10 +0200 schrieb Dirk Schwidde:

ich möchte in einer (sehr langen) Tabelle
je zwei Zeilen nebeneinander in einer Zeile
einer neuen Tabelle setzen.

Ein Bild sagt bekanntlich so viel mehr:

vorher:
1a 1b ...
2a 2b ...
3a 3b ...
4a 4b ...
...

nachher
1a 1b ... 2a 2b ...
3a 3b ... 4a 4b ...



das Bild schafft genau wie deine Beschreibung Probleme.
Was sollen die Punkte? Geht die Tabelle dort weiter. Im Betreff
schreibst du "einspaltige Tabelle" - heißt das, dass 1a und 1b in einer
Zelle stehen? In der Frage schreibst du dann "je zwei Zeilen". Es ist
also nicht eindeutig zu verstehen.
Angenommen 1a und 1b stehen in einer Zelle in Tabelle1. Dann in A1 der
Tabelle2:
=INDEX(Tabelle1!A:A;(ZEILEN($1:1)-1)*2+1)
und in B1 dann:
=INDEX(Tabelle1!A:A;(ZEILEN($1:1)-1)*2+2)

Sind 1a und 1b aber in zwei verschiedenen Zellen in Tabelle1, dann in
Tabelle2 A1:
=INDEX(Tabelle1!A:A;(ZEILEN($1:1)-1)*2+1)
in B1:
=INDEX(Tabelle1!B:B;(ZEILEN($1:1)-1)*2+1)
in C1:
=INDEX(Tabelle1!A:A;(ZEILEN($1:1)-1)*2+2)
und in D1:
=INDEX(Tabelle1!B:B;(ZEILEN($1:1)-1)*2+2)
und herunterziehen bis 0 auftaucht.


Mit freundlichen Grüßen
Claus Busch
Win XP Prof SP3 / Vista Ultimate SP2
Office 2003 SP3 /2007 Ultimate SP3

Ähnliche fragen