Forums Neueste Beiträge
 

XL97 Speicherrückfrage zu Änderungen beim Schließen

02/11/2009 - 20:23 von Eric March | Report spam
Moin, Moin!

Nicht, dass diese Meldung per se làstig wàre... Die Bühne auf der sich
das Drama abspielt macht den Fall für mich um so ràtselhafter.

Die Box die aufgeht hat als Titel schlicht Microsoft Excel, ich werde
gefragt: "Sollen Die Änderungen gespeichert werden?" (Weder welche noch
wo). Ja - um Änderungen zu speichern, Nein - um ohne Speicher zu
beenden, Abbrechen - um den Beenden-Befehl abzubrechen.

Es ist von Heute auf Morgen aufgetreten, vor ein paar Tagen. Als
Würgaround habe ich ("Google sei Dank") ThisWorkbook.Close (True) als
letzten Befehl in mein Auto_Close Makro [der Personl.Xls] gesetzt (das
hàtte ich auch so geschafft). Ein schrittweises ablaufen dieses Makros
bleibt ohne Resultat, erst wenn seine End Sub erreicht ist poppt die Box
auf.

Problemchen 1: Ich habe Personl.Xls wie USername8.Xlb von einem anderen
System übernommen, vor Monaten (mal wieder um Änderungen &
Verbesserungen zu importieren). Alles XP-Pro, alles die selben Schemata
und grundlegenden Eintràge. Es ging vorher mit meinen ursprünglichen
Files, es ging mit diesen. Nur - in dem anderen System ist
ThisWorkbook.Close (True) nicht nötig, geschweige vorhanden.

Problemchen 2: Auf diesem System existieren 3 XP die
(verstàndlicherweise) jede seine eigene Username8.Xlb hat, sich aber die
Personl.Xls teilen (das taten sie, das tun sie problemlos mit der
Normal.Dot usw.) Und alle drei spinnen plötzlich rum!

Ein (einziger) Ausfall - das nehme ich hin. Aber alle 3? Wenn wir eine
Gemeinsamkeit suchen dann diese Personl.Xls. Das AutoSave.Xla z.B. liegt
überall lokal.

Wie werde ich den Aussetzer los? Wo kommt er her?

Bevor ich das bemerkte (bevor es passierte?!?) habe ich mir vom Haupt-XP
um Office überall gleichzuschalten (genauer gesagt zielte ich auf VBA
und die Symbolleiste) 4 Reg-Zweige exportiert.
HKCU\Software\Microsoft\Office und \VBA, und dasselbe in HKLM. Da ein
LW-Systembuchstabe abweicht habe ich den vor dem Import angepasst. Wobei
der böse Witz ist, dass das exportierende XP bei Doppleklick auf eine
Reg-Datei diese nicht verschmilzt sondern den Editor öffnet! (Diese
Sicherung sollte ich mal bei den anderen auch einbauen...)

Eric March - eric.march(spambremse)@gmx.net

»Kenne die Vergangenheit. In der Unwissenheit über die Vergangenheit
liegt das Verderben der Zukunft.«
„Die Geschichte ist der beste Lehrmeister - mit den unaufmerksamsten
Schülern.“ Indira Gandhi
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
03/11/2009 - 08:05 | Warnen spam
Grüezi Eric

On 2 Nov., 20:23, Eric March wrote:

Nicht, dass diese Meldung per se làstig wàre... Die Bühne auf der sich
das Drama abspielt macht den Fall für mich um so ràtselhafter.

Die Box die aufgeht hat als Titel schlicht Microsoft Excel, ich werde
gefragt: "Sollen Die Änderungen gespeichert werden?" (Weder welche noch
wo). Ja - um Änderungen zu speichern, Nein - um ohne Speicher zu
beenden, Abbrechen - um den Beenden-Befehl abzubrechen.

Es ist von Heute auf Morgen aufgetreten, vor ein paar Tagen. Als
Würgaround habe ich ("Google sei Dank")  ThisWorkbook.Close (True) als
letzten Befehl in mein Auto_Close Makro [der Personl.Xls] gesetzt (das
hàtte ich auch so geschafft). Ein schrittweises ablaufen dieses Makros
bleibt ohne Resultat, erst wenn seine End Sub erreicht ist poppt die Box
auf.



In aller Regel ist diese Nachfrage auf volatile Funktionen
zurückzuführen, die in einer geöffneten Mappe enthalten sind.
Diese aktualisieren sich ohne Nachfrage beim öffnen der Mappe und
diese ist dann mit dem Flag 'Changed' versehen, was dann zur obigen
Nachfrage führt auch wenn die Mappe gleich wieder geschlossen wird.
Zu diesen Funktionen gehören:

JETZT()
HEUTE()
BEREICH.VERSCHIEBEN()



In dieser Richtung würde ich mal forschen (nebst dem 'abenteuerlichen'
Aufbau eurere EDV... ;-))

Mit freundlichen Grüssen

Thomas Ramel
- MVP für MS-Excel -

Ähnliche fragen