Forums Neueste Beiträge
 

XML-Konfigurationsdatei an Konsolenapplikation verfuettern

25/10/2007 - 19:23 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Ich habe eine kleine Konsolenapplikation in VB.NET geschrieben. Bislang hat
sie einige Aufrufparameter verarbeitet; diese möchte ich jetzt aber in eine
XML-Konfigurationsdatei auslagern, so daß nur noch ein einziger Parameter
beim Aufruf übergeben werden muß, eben der Pfad zur Konfigurationsdatei.

Wie sieht die kanonische Lösung für diesen Fall aus? Kann man die in Visual
Studio 2005 eingebaute Unterstützung für Anwendungskonfigurationsdateien hier
irgendwie verwenden?

Früher™ habe ich mal in einem àhnlichen Fall einfach eine Klasse wie

Public Class Settings
Public Value As String
End Class

ins Programm aufgenommen und eine Instanz aus einer Datei wie

<Settings xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema">
<Value>foo</Value>
</Settings>

deserialisiert. Das funktioniert recht gut, aber es ist umstàndlich, diese
Datei bzw. eine Vorlage initial zu erstellen. Wie geht es also eleganter?

<http://schneegans.de/expression-web...erung/> · Nie mehr Zeichensalat
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Kraus
25/10/2007 - 23:08 | Warnen spam
Hallo Christoph,

im Bereich "Settings" der Projekteigenschaften Deiner Applikation, kannst Du
komfortabel Parameter mit (fast) beliebigen Datentypen konfigurieren.

Die Klasse, die Du bisher selbst schreiben musstest, wird in Visual Studio
2005 automatisch generiert (Settings.Designer.vb).

In Code Deiner Applikation kannst Du über "My.Settings" auf die Werte
zugreifen, z. B.
Console.Out.WriteLine(My.Settings.CoolSetting)

Grüße

Markus

"Christoph Schneegans" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo allerseits!

Ich habe eine kleine Konsolenapplikation in VB.NET geschrieben. Bislang
hat
sie einige Aufrufparameter verarbeitet; diese möchte ich jetzt aber in
eine
XML-Konfigurationsdatei auslagern, so daß nur noch ein einziger Parameter
beim Aufruf übergeben werden muß, eben der Pfad zur Konfigurationsdatei.

Wie sieht die kanonische Lösung für diesen Fall aus? Kann man die in
Visual
Studio 2005 eingebaute Unterstützung für Anwendungskonfigurationsdateien
hier
irgendwie verwenden?

Früher™ habe ich mal in einem àhnlichen Fall einfach eine Klasse wie

Public Class Settings
Public Value As String
End Class

ins Programm aufgenommen und eine Instanz aus einer Datei wie

<Settings xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance"
xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema">
<Value>foo</Value>
</Settings>

deserialisiert. Das funktioniert recht gut, aber es ist umstàndlich, diese
Datei bzw. eine Vorlage initial zu erstellen. Wie geht es also eleganter?

<http://schneegans.de/expression-web...erung/> · Nie mehr
Zeichensalat

Ähnliche fragen