Forums Neueste Beiträge
 

Xmodmap bein booten einlesen?

29/10/2009 - 17:07 von Mike Lederer | Report spam
Hallo Leute,

habe folgendes Problem mit einer eigenen Xmodmap unter Debian Squeeze.
Ich habe mir eine Xmodmap mit folgendem Inhalt in meinem Homeverzeichnis
erstellt:
clear Lock
add shift = Caps_Lock
keycode 166 = F13
keycode 167 = F14

wenn ich die Xmodmap mit xmodmap .Xmodmap einlese funktioniert es und auch
unter Debian lenny reicht es sie im Homeverzeichnis zu haben, nur eben hier
auf meinem 2. Rechner mit Squeeze reicht dies eben nicht mehr :-(

Halb tot gegooglet habe ich mich auch und versucht sie mit der initrc unter
/etc/X11/xinit/ global zu nutzen, auch wenn sie in Verzeichnis /etc/X11/
liegt hat sie keinerlei Funktion. Auch mit exec habe ich es schon versucht,
auch nichts.
Wer weiss was hier blockiert ist?

Mit den besten Gruessen
Mike
Auf der Packung stand: "System requirements Windows 2000/XP or better" =>
also hab ich LINUX installiert
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Schneider
29/10/2009 - 16:53 | Warnen spam
Thus spake Mike Lederer ():
habe folgendes Problem mit einer eigenen Xmodmap unter Debian Squeeze.
Ich habe mir eine Xmodmap mit folgendem Inhalt in meinem Homeverzeichnis
erstellt:
clear Lock
add shift = Caps_Lock
keycode 166 = F13
keycode 167 = F14

wenn ich die Xmodmap mit xmodmap .Xmodmap einlese funktioniert es und auch
unter Debian lenny reicht es sie im Homeverzeichnis zu haben, nur eben hier
auf meinem 2. Rechner mit Squeeze reicht dies eben nicht mehr :-(

Halb tot gegooglet habe ich mich auch und versucht sie mit der initrc unter
/etc/X11/xinit/ global zu nutzen, auch wenn sie in Verzeichnis /etc/X11/
liegt hat sie keinerlei Funktion. Auch mit exec habe ich es schon versucht,
auch nichts.
Wer weiss was hier blockiert ist?



Kommt drauf an welchen Desktopmanager bzw. Environment Du verwendest.
Ich verwende Fluxbox bzw. Evilwm und da wird die ~/.xinitrc beim Start
abgearbeitet, wo folgendes drinsteht:
#v+
if test -f $HOME/.Xmodmap ; then
xmodmap $HOME/.Xmodmap
fi
#v-
Komt aber wie gesagt drauf an was Du einsetzt; in de.comp.os.unix.x11
bist Du aber besser aufgehoben.

[ Fup'2 => de.comp.os.unix.x11 ]
Linux is for people who hate Windows | Christian 'strcat' Schneider
FreeBSD is for people who hate Linux | http://www.strcat.de/
NetBSD is for people who hate OpenBSD | http://www.strcat.de/blog/
OpenBSD is for people who hate everything | http://www.strcat.de/rtfm/

Ähnliche fragen