xorg 3 Monitore 2 Grafikkarten

01/11/2010 - 14:17 von Christian Schaas | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner xorg.conf.

Verwendete Graffikkarten:

1x Geforce 8400GS
1x Geforce GTX 460

Verwendeter Treiber:

Der Properitàre Nvidia Treiber


Ich möchte folgendes Szenario erreichen:

2 Monitore als Twinview, so dass ich Fenster von einem Monitor zu
dem anderen verschieben kann und beim Maximieren, das Bild NICHT
über beide gestreckt wird.

1 Monitor als seperater X Screen den ich nur über die DISPLAY
Variable oder per mousewrap / mouseswitchscreen erreichen kann.


Mein Problem:

Wenn ich nur die ersten 2 Monitore über Twinview konfiguriere
funktioniert alles bestens.
Sobald ich den 3. Monitor dann als seperaten X Screen hinzufüge
werden bei den beiden Twinview Monitoren Fenster über beide
Maximiert und die beiden Monitore als ein großer Screen verwendet.


Hier die xorg.conf:

Section "ServerLayout"
Identifier "Layout0"
Screen 0 "Screen0" 0 0
Screen 1 "Screen1" 4000 0
Option "Xinerama" "0"
EndSection

Section "Files"
EndSection

Section "Monitor"
Identifier "Monitor0"
VendorName "Unknown"
ModelName "LG Electronics L1953TR"
HorizSync 30.0 - 71.0
VertRefresh 56.0 - 75.0
Option "DPMS"
EndSection

Section "Monitor"
Identifier "Monitor1"
VendorName "Unknown"
ModelName "Panasonic-TV"
HorizSync 15.0 - 68.0
VertRefresh 23.0 - 61.0
Option "DPMS"
EndSection

Section "Device"
Identifier "Device0"
Driver "nvidia"
VendorName "NVIDIA Corporation"
BoardName "GeForce GTX 460"
BusID "PCI:2:0:0"
EndSection

Section "Device"
Identifier "Device1"
Driver "nvidia"
VendorName "NVIDIA Corporation"
BoardName "GeForce 8400 GS"
BusID "PCI:3:0:0"
EndSection

Section "Screen"
Identifier "Screen0"
Device "Device0"
Monitor "Monitor0"
DefaultDepth 24
Option "TwinView" "0"
Option "TwinViewXineramaInfoOrder" "DFP-0"
Option "metamodes" "DFP-0: nvidia-auto-select +0+0"
SubSection "Display"
Depth 24
EndSubSection
EndSection

Section "Screen"
Identifier "Screen1"
Device "Device1"
Monitor "Monitor1"
DefaultDepth 24
Option "TwinView" "1"
Option "TwinViewXineramaInfoOrder" "DFP-0"
Option "metamodes" "DFP-0: 1280x1024 +1280+0, DFP-2:
1280x1024 +0+0, DFP-0: nvidia-auto-select, DFP-2: NULL"
SubSection "Display"
Depth 24
EndSubSection
EndSection
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Thierbach
02/11/2010 - 05:47 | Warnen spam
Christian Schaas wrote:
ich habe ein Problem mit meiner xorg.conf.



Vermutlich ist das Problem nicht einfach mit einer Aenderung der
xorg.conf zu loesen.

Verwendete Graffikkarten:

1x Geforce 8400GS
1x Geforce GTX 460

Verwendeter Treiber:

Der Properitàre Nvidia Treiber

Ich möchte folgendes Szenario erreichen:

2 Monitore als Twinview, so dass ich Fenster von einem Monitor zu
dem anderen verschieben kann und beim Maximieren, das Bild NICHT
über beide gestreckt wird.

1 Monitor als seperater X Screen den ich nur über die DISPLAY
Variable oder per mousewrap / mouseswitchscreen erreichen kann.

Mein Problem:

Wenn ich nur die ersten 2 Monitore über Twinview konfiguriere
funktioniert alles bestens.
Sobald ich den 3. Monitor dann als seperaten X Screen hinzufüge
werden bei den beiden Twinview Monitoren Fenster über beide
Maximiert und die beiden Monitore als ein großer Screen verwendet.



Hintergrund: Maximieren der Fenster wird durch den Windowmanager (WM)
gesteuert. Der wiederum bezieht Information ueber das Bildschirmlayout
ueber die sogenannte Xinerama-Erweiterung. Der proprietaere
NVidia-Treiber benutzt die Xinerama-Erweiterung, um diese Information
auch bei TwinView zur Verfuegung zu stellen (obwohl er das intern
anders handhabt, als der X Server ueberlichweise), scheint aber bei
mehr als 2 Monitoren damit Probleme zu haben, entweder wegen der
unterschiedlichen internen Architektur, oder weil es ein Bug ist. Weil
der Treiber closed-source ist, kann man das auch weder einsehen noch
etwas daran aendern.

Die Stellschrauben, an denen man drehen kann, sind also:

1a) Dem WM direkt sagen, wie das Bildschirmlayout ist, falls das der
WM unterstuetzt (haengt vom konkreten WM ab).

1b) Den WM so umschreiben, dass er es unterstuetzt.

2) Mittels eines Patches fuer libxinerama den Xinerama-Aufruf des WM
abfangen, und ihm die korrekte Information liefern:

http://www.nvnews.net/vbulletin/showthread.php?t…604

3) Mit der Option "TwinViewXineramaInfoOverride" den NVidia-Treiber
versuchen zu ueberreden, die richtige Information zu liefern. Das scheint
aber zumindest nicht immer zu funktionieren:

http://www.allquests.com/question/2...creen.html

Wahlweise kann man dann wie ueblich in der Welt der closed-source
Treiber noch versuchen, verschiedene Versionen des Treibers auszuprobieren,
in der Hoffnung, dass es etwas hilft.

- Dirk

Ähnliche fragen