xorg.conf unter openSUSE

04/11/2009 - 20:08 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

ich habe gerade zufàllig etwas über eine Option für den X-Server
gelesen. Was finde ich aber in xorg.conf?

# Automatically generated by [ISaX] (8.1)
# PLEASE DO NOT EDIT THIS FILE!

Und dann auch noch groß geschrieben. Na, ja. Im allgemeinen bin ich
in solchen Fàllen kooperativ. Mein Problem: Ich finde
in /etc/sysconfig nix dazu. Gibt es keinen offiziellen Ort, um
Änderungen daran vorzunehmen?


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
04/11/2009 - 20:47 | Warnen spam
· Hauke Laging schrieb:

in solchen Fàllen kooperativ. Mein Problem: Ich finde
in /etc/sysconfig nix dazu. Gibt es keinen offiziellen Ort, um
Änderungen daran vorzunehmen?



Dazu müsste man erstmal wissen, um welche Änderung es sich überhaupt hndelt.
YAST würde sich als möglicher Ort für Änderungen anbieten.

Natürlich kannst du die Änderung auch direkt in xorg.conf vornehmen wobei
man dann das Risiko eingeht, dass sie nach dem nàchsten SaX-Aufruf wieder
weg ist. Da aber SaX in der Regel sowieso nur einmal bei der Installation
des Systems oder einer Hardwareànderung aufgerufen wird, kann man dieses
Risiko eigentlich vernachlàssigen bzw, muss die Änderung danach wieder
eintragen.

Martin.
.''`. OS: Debian GNU/Linux 5.0
: :' : Kernel: 2.6.26-2-686
`. `'` KDE: 3.5.10
`- Debian. Because it *must* work.

Ähnliche fragen