XP 64bit als Alternative zu Vista 64bit?

03/07/2008 - 20:08 von René Lau | Report spam
Ein Freund bot mir letztens seine XP 64bit Version SystemBuilderVersion
seines Notebooks zum Erwerb für kleines Geld oder gegen Tausch einer
32bit XP Version an.

Da ich mit Vista nicht wirklich zurechtkommen möchte und ich über 32 bit
hinaus für die Zukunft gewappnet sein will, frage ich mich, ob XP 64bit
evtl eine Zukunft über den Support von XP32bit hinaus hat.

Wie ich auf http://de.wikipedia.org/wiki/Micros...erver_2003
lesen konnte basiert diese auf Server2003, erfordert aber 64bit Treiber
gegenüber XP32bit.

Ist dort die absolute Schwachstelle zu sehen, das dieses seltene OS kaum
supportet wird, oder kommt mit Vista 64bit mehr Treibersupport in die
ganze Sache?
Ich persönlich würde als Home PC Basis ein S939 System mit AMD 64bit
Dualcore CPUs und 32bit Software einsetzen. Wie die zukunft um 64bit OS
aussieht weiß ich ja auch nicht.
Ist das OS an sich gleich aufgebaut und arbeitet nur intern mit 64bit?
Taugt es als Home User 64bit OS, oder ist es wirklich nur ne abgespeckte
Server Version?
An die Hardwaregrenzen von XP 32bit stoße ich bisher nicht.

Hat diese Idee Zukunft?

MfG rene
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
03/07/2008 - 21:46 | Warnen spam
Am Thu, 03 Jul 2008 20:08:14 +0200 schrieb René Lau:

Da ich mit Vista nicht wirklich zurechtkommen möchte und ich über 32 bit
hinaus für die Zukunft gewappnet sein will, frage ich mich, ob XP 64bit
evtl eine Zukunft über den Support von XP32bit hinaus hat.



Wohl eher nicht. XP x64 ist recht selten, eine große Zukunft würde ich da
nun nicht erwarten.

Ist dort die absolute Schwachstelle zu sehen, das dieses seltene OS kaum
supportet wird, oder kommt mit Vista 64bit mehr Treibersupport in die
ganze Sache?



Ja, nein. Die meisten Vista x64 Treiber werden wohl nicht unbedingt auch
für XP x64 laufen. Und die Chance ist relativ gering, dass die
Hardware-Hersteller bei Treiber Neuentwicklungen für jegliche Hardware auch
Treiber für Nischensysteme bereitstellen.

Ist das OS an sich gleich aufgebaut und arbeitet nur intern mit 64bit?



Es sieht quasi genauso aus wie ein 32-bit XP.

Taugt es als Home User 64bit OS, oder ist es wirklich nur ne abgespeckte
Server Version?



Es taugt für Leute, die kein Vista einsetzen können und 4 GB oder mehr
Speicher ansprechen müssen. Ansonsten ist es eher untauglich und grad wegen
des eher màssigen Treibersupports nicht für den Home User zu empfehlen.

An die Hardwaregrenzen von XP 32bit stoße ich bisher nicht.



Dann lass das momentan mit XP x64 und mit dem nàchsten PC gewöhnst du dich
dann einfach an Vista, das hat auch seine Vorteile.

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen