XP als VM?

10/11/2014 - 10:53 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

ich hab XP (inkl. Internetzugang) als VM unter W7-HP laufen. Nutzte das
zwar nicht mehr seit etlichen Monaten, aber jetzt kommt die
Notwendigkeit auf mich zu.
Nun ist zwar die Lesart für VMs die, dass das Thema Lücken/Viren eig
keines sei. Allerdings liest man eben auch, dass Malware dann doch den
Sprung schaffen kann über die Barriere Guest/Host.
Wie ist die Meinung hierzu in der NG?

Servus
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard Maurer
10/11/2014 - 11:19 | Warnen spam
Hallo Axel,

Am 10.11.2014 um 10:53 schrieb Axel Pötzinger:
Hallo NG,

ich hab XP (inkl. Internetzugang) als VM unter W7-HP laufen. Nutzte das
zwar nicht mehr seit etlichen Monaten, aber jetzt kommt die
Notwendigkeit auf mich zu.
Nun ist zwar die Lesart für VMs die, dass das Thema Lücken/Viren eig
keines sei. Allerdings liest man eben auch, dass Malware dann doch den



nein, sobald eine Vernetzung jeglicher Art besteht (Internet), ist das
Risiko da.

Ich habe auch ein XP auf HyperVCore2012R2 eingerichtet. Ist aber nur aus
nostalgischen Gründen, so wie ich auch einen Amiga aufgestellt habe.

Sprung schaffen kann über die Barriere Guest/Host.



Von Guest zu Host besteht auch eine Verbindung. Files können zb: unter
der Angabe von administrativen Freigaben (\\Hostname\c$) oder àhnlchem
auf den Guest übertragen werden.

Wie ist die Meinung hierzu in der NG?



Immer von einem Risiko ausgehen und Xp weg.

mit freundlichen Grüßen
Richard Maurer

Ähnliche fragen