XP bootet plötzlich nicht mehr - hängt "nach verifying DMI pool data"

06/01/2010 - 17:19 von Franz47 | Report spam
Win XP Pro SP3 etwa ein Jahr alt, ebenso die Hardware, lief bis zuletzt
problemlos, auch über Nacht an. Heute morgen nach Versuch, Daten auf
eine Onlinefestplatte zu kopieren irgendwie zàhes Verhalten, also
runtergefahren. Danach kein Start mehr möglich. System hàngt nach
Meldung "Verifying DMI pool data" mit schwarzem Schirm, auch eine Stunde
gewartet.

Was ich bisher gemacht habe:

1. Check auf Viren mit der neuen Desinfec't CD aus der letzten CT.
Virus wird keines gefunden, die Platte wird erkannt, die Verzeichnisse
sind vorhanden, die ich kenne. Viren halte ich auch für
unwahrscheinlich, da ich aktuellen Schutz habe.

2. mit der XP-CD in die Reparaturkonsole.
CHKDSK /P /R repariert angeblich mindestens einen Fehler, keine genauere
Angabe, aber auch danach mit der Desinfec't alles noch da.
FIXMBR - schreibt problemlos neuen MBR
FIXBOOT schreibt problemlos neuen Startsektor
BOOTCFG /rebuild lasse die bekannte Windowsinstallation für den Start
einstellen.

3. Die LED für die Festplatte leuchtet vor dem Einfrieren und zeigt
Aktivitàt beim Suchen durch das BIOS an, nach dem Einfrieren aber finster.

4. Habe mit einer alten Win98 Startdisk versucht, das System zu starten,
geht nicht, die LED im FDD leuchtet auf, nach der Meldung "Verifying DMI
pool data" wieder schwarz und alles steht.

5. Wenn ich f8 beim Booten drücke, bekomme ich die üblichen
Windows-Startoptionen zur Auswahl, keine davon bootet aber weiter.

6. Habe diverse Peripherie abgehàngt DVB-T-USB-Stick, WLAN-USB-Stick,
Skype-USB-Telefone.

Alles hat nichts geàndert. An einen HD-Crash glaube ich nicht, sonst
würde wohl nichts mehr vom Linux gefunden werden, außerdem testet das
Linux auf CD auch problemlos auf Viren, nachdem es sich online die
aktuellen Daten für die Antivirenprogramme geholt hat.

Bin nun mit meinem Latein am Ende. Kann jemand einen hilfreichen Tip geben?
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Schultz
06/01/2010 - 17:26 | Warnen spam
"Franz47" schrieb im Newsbeitrag
news:hi2d5v$2bu$
Win XP Pro SP3 etwa ein Jahr alt, ebenso die Hardware, lief bis zuletzt
problemlos, auch über Nacht an. Heute morgen nach Versuch, Daten auf eine
Onlinefestplatte zu kopieren irgendwie zàhes Verhalten, also
runtergefahren. Danach kein Start mehr möglich. System hàngt nach Meldung
"Verifying DMI pool data" mit schwarzem Schirm, auch eine Stunde gewartet.

Was ich bisher gemacht habe:

1. Check auf Viren mit der neuen Desinfec't CD aus der letzten CT.
Virus wird keines gefunden, die Platte wird erkannt, die Verzeichnisse
sind vorhanden, die ich kenne. Viren halte ich auch für unwahrscheinlich,
da ich aktuellen Schutz habe.

2. mit der XP-CD in die Reparaturkonsole.
CHKDSK /P /R repariert angeblich mindestens einen Fehler, keine genauere
Angabe, aber auch danach mit der Desinfec't alles noch da.
FIXMBR - schreibt problemlos neuen MBR
FIXBOOT schreibt problemlos neuen Startsektor
BOOTCFG /rebuild lasse die bekannte Windowsinstallation für den Start
einstellen.

3. Die LED für die Festplatte leuchtet vor dem Einfrieren und zeigt
Aktivitàt beim Suchen durch das BIOS an, nach dem Einfrieren aber finster.

4. Habe mit einer alten Win98 Startdisk versucht, das System zu starten,
geht nicht, die LED im FDD leuchtet auf, nach der Meldung "Verifying DMI
pool data" wieder schwarz und alles steht.

5. Wenn ich f8 beim Booten drücke, bekomme ich die üblichen
Windows-Startoptionen zur Auswahl, keine davon bootet aber weiter.

6. Habe diverse Peripherie abgehàngt DVB-T-USB-Stick, WLAN-USB-Stick,
Skype-USB-Telefone.

Alles hat nichts geàndert. An einen HD-Crash glaube ich nicht, sonst würde
wohl nichts mehr vom Linux gefunden werden, außerdem testet das Linux auf
CD auch problemlos auf Viren, nachdem es sich online die aktuellen Daten
für die Antivirenprogramme geholt hat.

Bin nun mit meinem Latein am Ende. Kann jemand einen hilfreichen Tip
geben?




http://www.tippscout.de/pc-h%E4ngt-..._1274.html


Gruß Peter

Ähnliche fragen