XP Firewall Portausnahmen

03/08/2009 - 15:50 von Thomas Wildgruber | Report spam
Hi Group,

kann ich per GPO die Portausnahmen der XP Firewall so einstellen, dass von
einer bestimmten IP (aus dem selben Subnetz) jeder Port eingehend geöffnet
ist?

BSP: Ich würde so eine Regel brauchen aber die funktioniert nicht:

*:TCP:192.168.110.111/32:enabled:pm5

Hintergrund: Die IP 192.168.110.111 hat unsere TK-Anlage und zum
Administrieren baut die Anlage beim Starten des Remoteadmintools eine
Verbindung zu meiner Workstation auf (so wie bei aktivem FTP). Das blöde
daran ist, dass die Anlage wirr querfeldein versucht irgendwelche Ports auf
meiner Workstation zu erreichen, was natürlich scheitert, da die (XP)
Firewall aktiv ist. Ich müsste die Firewall für diese eine IP quasi
abschalten. Möglich?

Bye Tom
"Ich weiß nicht, was der französische Staatspràsident Mitterand denkt, aber
ich denke dasselbe." (Helmut Kohl)
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
03/08/2009 - 16:08 | Warnen spam
Hi,

Thomas Wildgruber schrieb:
Hintergrund: Die IP 192.168.110.111 hat unsere TK-Anlage und zum
Administrieren baut die Anlage beim Starten des Remoteadmintools eine
Verbindung zu meiner Workstation auf (so wie bei aktivem FTP). Das blöde
daran ist, dass die Anlage wirr querfeldein versucht irgendwelche Ports auf
meiner Workstation zu erreichen, was natürlich scheitert, da die (XP)
Firewall aktiv ist. Ich müsste die Firewall für diese eine IP quasi
abschalten. Möglich?



Wie wàre es anstelle der Portausnahem mit einer Programmausnahme?
Denn "*" Port geht AFAIK nicht.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen