[XP Home SP3] bootet nach Anschluss einer weiteren internen IDE-HDD nicht mehr

26/02/2012 - 14:10 von Karl-Erik Jenß | Report spam
Hi!

Mein Vater hat heute die Festplatte seines SAT-Receivers in seinen PC
(Tower, PhenomII, 4GB) eingebaut um TV-Aufnahmen auf seinem PC zu
sichern. Als er dann den PC anschaltete, kam die Meldung "Windows konnte
aufgrund eines Festplattenkonfigurationsproblems nicht gestartet werden".

Also Platte wieder abgeklemmt, aber immer noch besagte Meldung.

Er hat ne SSD fürs System und sonst nur eine interne 500er SATA-HDD.

Liege ich recht in der Annahme, dass ein "bootcfg /rebuild" helfen
sollte, da wohl in der boot.ini was falsches drinsteht?

Kann das leider nicht testen, da er ca. 35 km von mir weg wohnt. Meine
Schwester fàhrt aber heute ohnehin zu ihm und der habe ich ne
WinXP-Setup-CD mit Wiederherstellungskonsole mitgegeben.

Hat jemand nen Tipp, wie man das am einfachsten behebt?

Gruß, Karl-Erik
 

Lesen sie die antworten

#1 Hermann
26/02/2012 - 15:32 | Warnen spam
Karl-Erik Jenß schrieb:
Als er dann den PC anschaltete, kam die Meldung "Windows konnte
aufgrund eines Festplattenkonfigurationsproblems nicht gestartet
werden".



http://support.microsoft.com/kb/314477/de

Gruß

Hermann

Ähnliche fragen