Forums Neueste Beiträge
 

XP nach RAM-Erweiterung im Zeitlupentempo

11/05/2008 - 19:39 von christian_dchcmi-ENTF | Report spam
Hallo,

wie geht das: nach Vergrößerung des Arbeitsspeichers auf das 4-fache
reduziert sich die Geschwindigkeit auf 1/4?

Der Patient:
MSI Hermes 651, hatte 256MB DDR-RAM PC266 CL2 (CPU: Celeron 2GHz)

XP (Prof. SP2) war damit nicht super schnell aber ertràglich. Für eine
neue Software wird nun mehr RAM benötigt. Also altes Modul raus und
2x512MB DDR-400 CL3 von Aeneon/Qimonda rein.
Seitdem kann man mit dem System vor Tràgheit nicht mehr arbeiten. Der
Speicher wird aber erkannt. Ein parallel installiertes Win98SE làuft
damit genauso schnell wie vorher, mit Knoppix gibt's auch keinerlei
Probleme. Nur XP will seitdem nicht mehr richtig.

Was ist da faul? Noch schrecke ich vor einer Neuinstallation zurück -
kann die helfen?

Das BIOS sagt:
A6232SMS V3.0 012403
62-0124-009999-0010111-040201-SiS645-1SIS645
Die Settings habe ich alle durch - ohne Verànderung - stehen jetzt wieder
auf "by SPD".

Wàre schön, wenn jemand helfen könnte.

cu,
Christian
(x-post, f'up gesetzt)

PGP Key (RSA) available.
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
11/05/2008 - 19:51 | Warnen spam
Christian @Soemtron wrote:

wie geht das: nach Vergrößerung des Arbeitsspeichers auf das 4-fache
reduziert sich die Geschwindigkeit auf 1/4?

Der Patient:
MSI Hermes 651, hatte 256MB DDR-RAM PC266 CL2 (CPU: Celeron 2GHz)

XP (Prof. SP2) war damit nicht super schnell aber ertràglich. Für eine
neue Software wird nun mehr RAM benötigt. Also altes Modul raus und
2x512MB DDR-400 CL3 von Aeneon/Qimonda rein.
Seitdem kann man mit dem System vor Tràgheit nicht mehr arbeiten. Der
Speicher wird aber erkannt. Ein parallel installiertes Win98SE làuft
damit genauso schnell wie vorher, mit Knoppix gibt's auch keinerlei
Probleme. Nur XP will seitdem nicht mehr richtig.

Was ist da faul?



Ist der Speicher denn in Ordnung?

MfG, Martin

Ähnliche fragen