[XP Prof. SP3] Fehler beim Konvertieren in dynamische Datenträger

15/01/2011 - 20:52 von Frank Schneimann | Report spam
Tach zusammen,

ich hoffe, es kann mir jemand aufs Pferd helfen. Ich versuche gerade zum
zweiten Mal überhaupt, 2 große Festplatten mittels dynamischer Datentràger
zu einem großen Volume zusammenzufassen. Bei einem Probelauf hat es geklappt
- jetzt, wo es ernst wird, funktioniert es auf dem gleichen System nicht mehr.

Der Plan ist, auf der ersten Platte eine Partition mit 32 GB für Windows und
Programme zu haben. Den Rest der Ersten und die gesamte zweite Platte möchte
ich zu einer großen Datenpartition zusammenfassen. Probeweise habe ich das
gemacht, indem ich mich an <http://support.microsoft.com/kb/309044/de>
gehalten habe:

- XP installiert, dabei eine 32GB-Partition angelegt,

- Aus dem laufenden Windows heraus die beiden Platten (je 2TB)in dynamische
Datentràger umgewandelt,

- ein Volume über beide Platten erstellt.

Ergebnis war die gewünschte 3,irgendwas-TB-Datenpartition.

Nach ein paar Spielereien und Experimenten mit dem Rechner will ich das
ganze jetzt endgültig aufsetzen, also:

Noch einmal die XP-Installation gestartet, auf beiden Festplatten die jetzt
vorhandenen Partitionen gelöscht und dann den obigen Vorgang wiederholt.

Wenn ich nun die Konvertierung in dynamische Datentràger starte,
funktioniert das nur bei der zweiten, völlig leeren Platte. Bei der Ersten
bekomme ich als Fehlermeldung "Die Konvertierung kann nicht fortgesetzt
werden. Auf mindestens einem Datentràger steht nicht genügend freier
Speicherplatz zur Verfügung, ..." Als einziger Unterschied zum ersten
Versuch sind die Platten jetzt nicht mehr jungfràulich aus dem Laden,
sondern schon einmal formatiert gewesen.

Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache?

Danke!

Frank


Frank Schneimann
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
15/01/2011 - 21:13 | Warnen spam
Frank Schneimann schrieb:

Hallo Frank,

Der Plan ist, auf der ersten Platte eine Partition mit 32 GB für
Windows und Programme zu haben. Den Rest der Ersten und die gesamte
zweite Platte möchte ich zu einer großen Datenpartition
zusammenfassen.



Zu Deinem Problem kann ich nichts sagen, weil ich das noch nicht gemacht
habe.
Nur ein Hinweis: Durch Zusammenfassung von mehreren Datentràgern zu einem
Volume erhöhst Du ganz erheblich das Risiko des totalen Datenverlusts. Wenn
eine der beiden Platten ausfàllt, ist der gesamte Datenbestand im Orkus.
Ein Statistiker würde das Risiko berechnen können. Es ist jedenfalls mehr
als doppelt so hoch, wie der Ausfall einer Platte.

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen