XP vermeintlich als illegal gebranntmarkt

05/06/2013 - 17:14 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

mir ist bewußt, dass ich damit heftigen Widerspruch auslöse, aber das
ist nun mal meine ganz persönliche Meinung:

Ich empfinde es als eine Unverschàmtheit von MS, dass es nicht mehr
möglich ist, ein neu installiertes XP per WU auf aktuellen Stand zu
bringen, ohne es zu aktivieren.

Mehr noch, MS ist dazu übergegangen, die bekannten Symbole einzublenden,
die ad hoc den Eindruck vermitteln, als hàtte man ein illegales System
auf dem Rechner.
Es hat ja auch nur 1/2 Stunde gedauert, bis WU soweit war, dass es einem
verklickert hat, dass ein Aktualisieren nicht möglich ist, solange XP
nicht aktiviert ist.

Ja, wenn man genau hinsieht, dann steht da, dass es nicht aktiviert ist.
Stimmt. Nur den Eindruck, den es vermittelt ist ein ganz ein anderer.

Wenn man dann weiterliest in den Infos, die MS am Bildschirm produziert,
dann wird man darüber informiert, dass man am besten W7 nehmen/kaufen
sollte. Von der Möglichkeit XP noch eine begrenzte Zeit weiter zu
nutzen, ist da gar nicht mehr die Rede.

Und MSSE zu installieren ist natürlich auch nicht möglich.

Klar, man könnte aktivieren und gut is. Wenn man das aus bestimmten
Gründen aber nun einmal nicht möchte, vielmehr die 30 Tage-Option nutzen
möchte, um darüber das komplette System schon mal einzurichten, dann ist
das nun nicht mehr möglich, vielmehr hat man über diesen Weg nun
zunàchst ein gànzlich ungeschütztes System am Laufen (und ich möchte
jetzt keine Diskussion lostreten wie geschützt "geschützt" ist).

Ich frage mich, was das soll. Solange es XP gibt, und damit meine ich,
dass es reichlich PCs draußen gibt, die noch damit laufen, und solange
XP von MS noch unterstützt wird, sollte es keinen Grund geben, Äste zu
konstruieren, über die man XP künstlich frühzeitig absàgt. Ich denke,
dass ein Anwender, welcher ganz legal eine XP Lizenz erworben hat, inkl.
der Option, das System neu zu installieren und 30 Tage Zeit zu haben, es
zu aktivieren, nicht dazu genötigt werden sollte, dies nicht mehr nutzen
zu können.

Ich habe heute wieder mal einen XP-PC clean installiert, und mußte auf
halbem Weg aufhören, mangels Product-Key, der auf diesem Rechner laufen
soll. Also Anwender kontaktiert, der wird jetzt bis morgen dann
hoffentlich den Key gefunden haben, dann aktivieren, dann nochmal WU
stundenlang orgeln lassen, und dem Anwender hànderingend erklàren, warum
er seinen PC erst nàchste Woche wieder bekommt.
Und den Versuch, ihn davon zu überzeugen, dass er ein aktuelleres OS
braucht, den kann ich mir von vorneherein sparen (wieso sollte er auch,
denn schließlich hat er ja ein noch aktuelles OS), genauso, wie den
Versuch, die unnütz vergeudete Zeit in Rechnung stellen zu wollen.

Na ja, Monopolisten konnten immer schon tun, was sie wollen. Die
deutsche Bundespost làßt grüßen.

Servus
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
05/06/2013 - 17:34 | Warnen spam
"Axel Pötzinger" schrieb:

Hallo NG,

mir ist bewußt, dass ich damit heftigen Widerspruch auslöse, aber das
ist nun mal meine ganz persönliche Meinung:

Ich empfinde es als eine Unverschàmtheit von MS, dass es nicht mehr
möglich ist, ein neu installiertes XP per WU auf aktuellen Stand zu
bringen, ohne es zu aktivieren.

Mehr noch, MS ist dazu übergegangen, die bekannten Symbole einzublenden,
die ad hoc den Eindruck vermitteln, als hàtte man ein illegales System
auf dem Rechner.
Es hat ja auch nur 1/2 Stunde gedauert, bis WU soweit war, dass es einem
verklickert hat, dass ein Aktualisieren nicht möglich ist, solange XP
nicht aktiviert ist.

Ja, wenn man genau hinsieht, dann steht da, dass es nicht aktiviert ist.
Stimmt. Nur den Eindruck, den es vermittelt ist ein ganz ein anderer.

Wenn man dann weiterliest in den Infos, die MS am Bildschirm produziert,
dann wird man darüber informiert, dass man am besten W7 nehmen/kaufen
sollte. Von der Möglichkeit XP noch eine begrenzte Zeit weiter zu
nutzen, ist da gar nicht mehr die Rede.

Und MSSE zu installieren ist natürlich auch nicht möglich.



Selbstverstaendlich ist das moeglich: unter <http://www.microsoft.com/oem/>
findest Du das offizielle Werkzeug, das Dir^WOEMs die Installation von
Sicherheitsupdates und MSE auch ohne Aktivierung erlaubt.

JFTR: EPP.MSI kann man auch direkt installieren, ohne das bescheuerte
Setup-Programm.

[...]

Ich habe heute wieder mal einen XP-PC clean installiert, und mußte auf
halbem Weg aufhören, mangels Product-Key, der auf diesem Rechner laufen
soll. Also Anwender kontaktiert, der wird jetzt bis morgen dann
hoffentlich den Key gefunden haben, dann aktivieren, dann nochmal WU
stundenlang orgeln lassen, und dem Anwender hànderingend erklàren, warum
er seinen PC erst nàchste Woche wieder bekommt.



AUTSCH!
Erstelle Dir eine XP-Installations-DVD mit integriertem SP3 und allen
Post-SP3-Patches/Hotfixes!
Dort kannst Du SAFER und ggf. weitere Sicherheitsmassnahmen auch gleich
einbauen...

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen