[XP] Xp über den "Service Tod" hinaus benutzen?

23/08/2013 - 15:36 von Rudolf Göbel | Report spam
Hallo NG,

vorweg eines: ich möchte hier *auf keinen Fall* eine erneute Diskussion
über Win7, Win8 im Vergleich zu WinXP anzetteln. Mir gefàllt weder Win7,
Win8 schon gar nicht. Ich persönlich halte beide OS für aufgeblàht und
mit unnötigem Schnick-Schnack versehen. Nun aber meine eigentliche
Frage: Ich betreibe drei Rechner in einem kleinen Netzwerk herkömmlicher
Art mit Kabelanbindung, alle mit OS XP, immer aktuell gepatcht. Ich
benutze einen Speedport der Telekom neuester Bauart. Danach geht es in
einen Hub und von da zu den einzelnen Rechnern. Diese sind *sehr*
restriktiv konfiguriert (nach ntsvcfg Vorschlàgen). Offene Ports sind
lediglich die unbedingt benötigten. (Netzwerk) Alle nicht benötigten
Dienste sind deaktiviert . Im Autostart ist nichts ausser Maus- und
Grafiktreiber. IE wurde bisher nur für MS-Updates benutzt, Cookies
werden nur auf Seiten akzeptiert die unbedingt benötigt werden. Beim
Verlassen des Browsers (Seamonkey) werden sie automatisch gelöscht. Ist
so ein Rechner noch "sicher" zu betreiben?

Ich bin auf Meinungen gespannt.

...und nur freundliche Grüße
Rudi
 

Lesen sie die antworten

#1 Herrand Petrowitsch
23/08/2013 - 16:08 | Warnen spam
"Rudolf Göbel" schrieb

[Schilderung der eigenen Konfiguration im Netz mit Win XP]

Ist so ein Rechner noch "sicher" zu betreiben?



Kurzfassung:
Ab 08. April 2014 ist Schluss mit Windows XP.

Langfassung:
Bis làngstens 08. April 2014 wird Windows XP noch mit
(Sicherheits-)Patches versorgt, bis dahin kann XP unter Beachtung
einiger Aspekte (welche im OP bereits teilweise umrissen wurden) noch
einigermaßen sicher betrieben werden.

In deinem Falle kommt noch Vernetzung ins Spiel; damit wirst du nach dem
obigen Datum sehr schnell auf die Nase fallen.
Rechner mit XP können zwar dann noch weiter verwendet werden, allerdings
ohne jegliche Anbindung nach aussen (CD/DVD, USB, Diskette, ..., Netz).
Dass du diesen Zustand anstrebst, b2fle ich stark.

Bedeutet in jedem Falle den Wechsel auf ein aktuell unterstütztes
System, welcher Architektur auch immer.

HTH

Gruß Herrand

Ähnliche fragen