XPRIZE beglaubigt den Moon Express-Startvertrag: Beginn eines neuen Wettlaufs ins All

09/12/2015 - 10:22 von Business Wire

XPRIZE beglaubigt den Moon Express-Startvertrag: Beginn eines neuen Wettlaufs ins AllMoon Express auf dem Weg für die Mission 2017 im Streben nach dem Google Lunar XPRIZE.

Moon Express Inc. erhielt heute die offizielle Beglaubigung des Startvertrags von XPRIZE als Teil des mit 30 Millionen US-Dollar dotierten Google Lunar XPRIZE, einem globalen Wettbewerb für privat finanzierte Teams zur Landung eines unbemannten Raumschiffs auf der Mondoberfläche bis zum 31. Dezember 2017. Moon Express wird dazu eine Rocket Lab Electron-Rakete in Verbindung mit dem „MX-1E“ Mikrolander der Gesellschaft als Teil der Mission 2017 benutzen.

„Wir sind äußerst stolz, offiziell den Eingang und die Beglaubigung des Startvertrages von Moon Express zu bestätigen“, erklärte Bob Weiss, Vice Chairman und Präsident von XPRIZE. „Die Tatsache, dass zahlreiche Teams tatsächliche Mondmissionen versuchen, ist ein Kennzeichen des lauteren Wettbewerbs. Beglaubigte Startverträge sind die 'bona fide', die Teams benötigen, um zu zeigen, dass sie dabei sind, um zu gewinnen. Der Erfolg von Moon Express hat XPRIZE dem Mond näher gebracht.

„Wir applaudieren Google und XPRIZE für die Organisation eines derartig visionären Wettbewerbs und wir werden den Preis nicht aus den Augen lassen“, sagt der Mitgründer und CEO von Moon Express Bob Richards. „Unser langfristiges Ziel ist es, die Mondressourcen zugunsten der Menschheit zu erschließen und wir sind begeistert, einen Vertrag mit Rocket Lab erhalten zu haben, der es uns erlaubt, kostengünstige Mondmissionen zu wissenschaftlichen und gewerblichen Zwecken anzubieten.“

Moon Express steht in einem Vertragsverhältnis mit Rocket Lab USA, einer 2007 gegründeten Gesellschaft mit Firmensitz in Los Angeles, für drei Mondmissionen mithilfe der MX-1E Mondlander auf Rocket Labs Electron-Rakete, entweder von Neuseeland oder den USA aus.

Der Mitgründer und Chairman von Moon Express Naveen Jain fügt hinzu: „Moon Express stellt revolutionäre Technologien her, die die Zugangskosten zum All, einschließlich der Asteroiden und sogar den Marsmonden auf Dauer ändern werden. Wir ziehen nun Vorteile aus exponentieller Technologie wie 3D-Druck und kostengünstigen Sensoren, um die Kapitalkosten für einen Zugang zum Mond drastisch zu reduzieren. Die Verbindung dieser technologischen Fortschritte mit den heutigen Nachrichten über den Startvertrag von Rocket Lab bedeutet einen großen Schritt vorwärts für uns, um komplett neue Märkte für die Erforschung des Alls zu eröffnen.“

Moon Express ist eines von zwei Google Lunar XPRIZE-Teams mit beglaubigten Startverträgen für 2017. Die verbleibenden 14 Teams haben bis zum 31. Dezember 2016 Zeit, ihre Startmaßnahmen durch XPRIZE überprüfen zu lassen, um mit dem Wettbewerb fortzufahren.

Über Moon Express

Moon Express, Inc. (MoonEx) ist ein privat finanziertes gewerbliches Raumfahrtunternehmen, das sich den Weg zum Mond bahnt, um dessen Geheimnisse und Ressourcen durch roboterhafte Raumfahrzeugprodukte und -dienstleistungen unter Benutzung exponentieller Technologien zu erschließen. Angetrieben durch langfristige Ziele der Erschließung und Entwicklung der Ressourcen auf dem Mond zugunsten der Menschheit, hat die Gesellschaft kurzfristige Geschäfte zur Bereitstellung von Mondtransport und -datendiensten für institutionelle und gewerbliche Abnehmer geplant. Moon Express hat sowohl die „MX“-Familie von flexiblen und skalierbaren Raumfahrzeugen/Landern entwickelt, die dazu fähig sind, die Mondoberfläche von der Erdumlaufbahn aus auf direkten oder energiesparenden Laufbahnen zu erreichen, als auch andere, die der Erde näher stehende Märkte in Weltraumrobotik bedienen können. Die Gesellschaft ist Partner der NASA und dessen Lunar CATALYST-Programms. Die Gründer von Moon Express, Dr. Robert (Bob) Richards, Naveen Jain, und Dr. Barney Pell, glauben an ein langfristiges wirtschaftliches Potenzial des Mondes zur Herstellung von wichtigen Ressourcen für die Zukunft der Menschheit auf der Erde und im Weltall. Weitere Informationen über Moon Express finden Sie bitte unter: www.moonexpress.com oder @MoonEx.

Über den Google Lunar XPRIZE

Der mit 30 Millionen US-Dollar dotierte Google Lunar XPRIZE ist ein beispielloser Wettbewerb, um Ingenieure und Unternehmer auf der ganzen Welt herauszufordern und zu inspirieren, kostengünstige Methoden zur unbemannten Weltraumforschung zu entwickeln. Um den Google Lunar XPRIZE zu gewinnen, muss ein privat finanziertes Team vor Ablauf der Missionsfrist am 31. Dezember 2017 erfolgreich einen Roboter auf der Mondoberfläche platzieren, der mindestens 500 Meter erforscht und HD-Videos und -Bilder zur Erde sendet. Das erste Team, das diese Mission erfolgreich abschließt, wird den mit 20 Millionen US-Dollar dotieren Hauptpreis erhalten und das zweite Team, das seine Mission erfolgreich beendet, wird 5 Millionen US-Dollar erhalten. Bonus-Preise werden für weitere technische und wissenschaftliche Leistungen, wie das Überstehen der Mondnacht oder den Besuch eines Apollo-Landeplatzes, vergeben. Um einen dieser Preise zu gewinnen, müssen die Teams beweisen, dass 90 Prozent ihrer Missionskosten durch private Quellen finanziert wurden. Weitere Informationen erhalten Sie unter:http://lunar.xprize.org/ oder @GLXP.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

XPRIZE
Eric Desatnik, +1 310-741-4892
eric@xprize.org


Source(s) : XPRIZE

Schreiben Sie einen Kommentar