Forums Neueste Beiträge
 

xsane und HP Scanjet 4c

03/11/2013 - 15:49 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich habe obigen Scanner reinkarniert. Nun scannt er. Allerdings scheint
xsane irgendwie keine gescheiten Parameter von dem Scanner zu kennen.

Bei den Auflösungen bietet er alles mögliche an, nur nicht die native
Auflösung des Scanners (300dpi). Statt dessen gibt es 320 dpi (gibt
Treppen), 200 dpi (brauchbar), 100 dpi (gut, das kann der Scanner) und
noch jede menge Auflösungen jenseits der 300 dpi. Die vom Scanner
unterstützten Auflösungen 150 und vor allem 300 dpi kann ich nicht
einstellen. In der Konfig habe ich auch nichts dergleichen gefunden.

Außerdem habe ich Probleme, die Daten vom Scanner in Echtzeit los zu
werden. Nun ist die SCSI-2 Schnittstelle auch begrenzt, aber dann würde
ich erwarten, dass es nur bei der höchsten Auflösung stockt.
Fehlanzeige. Bei 320 dpi bleibt er etwa jede Sekunde einmal stehen und
rudert zurück. Bei 200 dpi hingegen scannt er hörbar schneller und
bleibt so oft stehen, dass er am Ende fast doppelt so lange braucht.

Komisch ist, dass sich der Scanner am Bus als C2520A 3503 meldet. Das
wàre ein Scanjet IIIc. Auf dem Deckel steht aber 4c.

Weiß jemand etwas erhellendes, vor allem wie man die richtige Auflösung
bekommt?


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schmees
03/11/2013 - 19:57 | Warnen spam
Am 03.11.2013 15:49, schrieb Marcel Müller:
Hallo,

ich habe obigen Scanner reinkarniert. Nun scannt er. Allerdings
scheint xsane irgendwie keine gescheiten Parameter von dem
Scanner zu kennen.

Bei den Auflösungen bietet er alles mögliche an, nur nicht die
native Auflösung des Scanners (300dpi). Statt dessen gibt es 320
dpi (gibt Treppen), 200 dpi (brauchbar), 100 dpi (gut, das kann
der Scanner) und noch jede menge Auflösungen jenseits der 300
dpi. Die vom Scanner unterstützten Auflösungen 150 und vor allem
300 dpi kann ich nicht einstellen. In der Konfig habe ich auch
nichts dergleichen gefunden.

Außerdem habe ich Probleme, die Daten vom Scanner in Echtzeit los
zu werden. Nun ist die SCSI-2 Schnittstelle auch begrenzt, aber
dann würde ich erwarten, dass es nur bei der höchsten Auflösung
stockt. Fehlanzeige. Bei 320 dpi bleibt er etwa jede Sekunde
einmal stehen und rudert zurück. Bei 200 dpi hingegen scannt er
hörbar schneller und bleibt so oft stehen, dass er am Ende fast
doppelt so lange braucht.

Komisch ist, dass sich der Scanner am Bus als C2520A 3503 meldet.
Das wàre ein Scanjet IIIc. Auf dem Deckel steht aber 4c.

Weiß jemand etwas erhellendes, vor allem wie man die richtige
Auflösung bekommt?




starte mal hier:
<http://www.sane-project.org/sane-mf...CKARD>,
insbesondere die mapage
<http://www.sane-project.org/man/san....html>.

Christoph

email:
nurfuerspam -> gmx
de -> net

Ähnliche fragen