xubuntu 12.04: alt-ctrl-bksp geht nicht mehr

30/08/2013 - 12:41 von Ralph Stahl | Report spam
Moin,

neulich hatte ich einen kleinen Unfall: bei der etwas hastigen
Installation der xfc4-utils wurden mir aus Gründen irgendeiner
Abhàngigkeit xfce4-session und nochwas (hab ich vergessen) entfernt.
Folge: die Anmeldung ging nicht mehr. Zum Glück hatte ich im Kopf ein
"Foto" und nach einem Blick ins Log von apt habe beides über die Konsole
zurückholen können. Jetzt geht fast alles wieder. Fast.

Was ich nicht gemerkt oder übersehen habe ist, daß ich mich nicht
abmelden kann und folglich auch kein grafischer (LightDM) Wechsel von
Session oder User mehr möglich ist. Alt-Ctrl-Backspace führt nur noch zu
tiefem Schwarz mit Cursor in der Ecke, woraus ich mich nur per
Zaubergriff befreien kann.

Also ist mir sicher noch etwas mehr verloren gegangen. Was könnte das
sein? Könnt ihr mir bitte mal leuchten?

Ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
30/08/2013 - 12:53 | Warnen spam
Ralph Stahl wrote:

Was ich nicht gemerkt oder übersehen habe ist, daß ich mich nicht
abmelden kann und folglich auch kein grafischer (LightDM) Wechsel von
Session oder User mehr möglich ist. Alt-Ctrl-Backspace führt nur noch zu
tiefem Schwarz mit Cursor in der Ecke, woraus ich mich nur per
Zaubergriff befreien kann.



Bei mir (Debian, aber AFAIK ist das Verhalten *x-Standard) *killt*
Alt+Ctrl+Backspace bzw. Ctrl+Alt+Backspace den X-Server. Das „tiefe Schwarz
mit Cursor in der Ecke“ wàre demnach die Textkonsole. Spàtestens nach einem
Druck auf die Enter-Taste würde dann der Login Prompt angezeigt (wenn man X
von init starten làsst). Es sei denn, man verwendet einen Desktop-Manager
wie kdm oder (bei Dir?) LightDM; dann sollte stattdessen der grafische Login
angezeigt werden, also vorher der X-Server neu starten.

Was soll stattdessen passieren?

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen