xubuntu 12.04: Sitzung beim Beenden

05/09/2013 - 09:14 von Ralph Stahl | Report spam
Moin,

früher war alles einfacher. Wenn ich da unter
Einstellungen/Startverhalten "Sitzung automatisch beim Abmelden
speichern" nicht ankreuzte, da wurde das auch nicht gemacht und es kamen
beim Start auch nur die Programme, die ich wollte.

Heute ist das anders. Seit geraumer Zeit (?) kommt meistens irgendwas
mit hoch beim Start, auch wenn ich es beim Runterfahren gar nicht mehr
offen hatte: der Browser, ein Terminal, sogar schonmal Netbeans oder
sowas. Nicht immer, auch nicht immer öfter, sondern eher unregelmàßig
und nicht konstruierbar.

Ich will Thunderbird, gkrellm und ein paar Sachen in der Taskleiste,
sonst nichts. Das habe ich auch an obiger Stelle unter "automatisch
startende Anwendungen" eingetragen, was sich in ~/.config/autostart
niederschlàgt.

Wer hat da bitte eine eigene Meinung? Das nervt.

Ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 max123kl
05/09/2013 - 10:38 | Warnen spam
Hallo,
hatte ich auch mal, unter Debian.
Ich hatte versehentlich eine Sitzung beim Abmelden gespeichert.

Wenn du die Sitzung einmalig neu speicherst sollten beim nàchsten
Anmelden nur noch die gewünschten Programme geöffnet werden.

Aber nicht, wie ich damals, vergessen den Haken beim nàchsten
Abmelden/Beenden wieder raus zu nehmen.

max

Ähnliche fragen