Yahoo liefert Update zu geplanter Abspaltung von verbleibendem Anteil an der Alibaba Group

10/12/2015 - 08:57 von Business Wire
Yahoo liefert Update zu geplanter Abspaltung von verbleibendem Anteil an der Alibaba Group

Yahoo! Inc. (NASDAQ: YHOO) gab heute bekannt, dass der Unternehmensvorstand (Board of Directors) nach sorgfältiger Überprüfung und Überlegung bezüglich der besten Möglichkeiten, langfristig Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen, einstimmig beschlossen hat, die Arbeit an dem anstehenden Plan, der im Januar 2015 bekannt gegeben wurde, auszusetzen. Vorgesehen war die verbleibenden Anteile des Unternehmens an der Alibaba Group Holding Limited (NYSE: BABA) abzuspalten. Der Vorstand wird jetzt alternative Transaktionsstrukturen überprüfen, um den Alibaba-Anteil abzutrennen. Der Fokus liegt dabei speziell auf einer Umkehrung der vorher bekannt gegebenen Abspaltungstransaktion.

Beim umgekehrten Teil der Abspaltung werden die Aktiva und Verbindlichkeiten von Yahoo, die nicht zum Alibaba-Anteil gehören, einem neu gegründeten Unternehmen übertragen, dessen Aktien anteilsmäßig den Aktionären von Yahoo übertragen werden. Daraus resultieren dann zwei getrennte börsennotierte Unternehmen.

„Wir sind der Ansicht, dass die bereits bekannt gegebene Abspaltung für Yahoo und seine Aktionäre steuerfrei wäre”, sagte Maynard Webb, Vorsitzender des Vorstands von Yahoo. „Hinsichtlich der Entwicklungen seit der Bekanntgabe des ursprünglichen Abspaltungsplans und nach ausgiebigen Beratungen setzen wir die Arbeit an der Aabaco-Abspaltung aus. Unter anderem haben wir uns um die Wahrnehmung des Steuerrisikos durch den Markt gesorgt, das den Wert der Aabaco-Aktien bis zu seiner Beilegung beeinträchtigt hätte. Angesichts unserer genauen Kenntnis der speziellen Situation von Yahoo engagiert sich der Vorstand weiterhin dafür, die bedeutenden Unternehmensgegenstände und Vorteile für die Aktionäre zu realisieren, die durch die Trennung der Alibaba-Aktien vom Rest von Yahoo umgesetzt werden können. Um dies zu erreichen, werden wir unsere Bemühungen jetzt auf den umgekehrten Abspaltungsplan konzentrieren.”

„Zusätzlich zu unseren Bemühungen, den Mehrwert zu steigern und die Ungewissheiten für die Anleger zu verringern, wird die endgültige Abtrennung unseres Alibaba-Anteils für die Fortsetzung der Transformation unseres Unternehmens von Bedeutung sein”, sagte Marissa Mayer, CEO von Yahoo. „Im Jahr 2016 werden wir unseren Fokus verengen und die Prioritäten auf Investitionen zur Steigerung von Profitabilität und langfristigem Wachstum setzen. Eine Trennung von unserem Alibaba-Anteil über die umgekehrte Abspaltung wird mehr Transparenz hinsichtlich der Werts des Unternehmens Yahoo schaffen.”

Es wird davon ausgegangen, dass für die umgekehrte Abspaltung unter anderem die Zustimmung durch Dritte, die Erstellung geprüfter Finanzaufstellungen, die Zustimmung der Aktionäre sowie Einreichungen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) und die Freigabe bei dieser erforderlich sind, u. a. gemäß dem Investment Company Act von 1940. Auch wenn das Unternehmen vorhat, mit dem Abschluss der Transaktion zügig voranzuschreiten, sei darauf hingewiesen, dass der Abschluss komplexer Transaktionen dieser Art ein Jahr oder länger dauern kann.

Telefonkonferenz

Yahoo veranstaltet heute um 9 Uhr US-Ostküstenzeit (15 Uhr MEZ) eine Telefonkonferenz, bei der diese Mitteilung erörtert werden kann. Ein Live-Webcast der Telefonkonferenz steht auf der Webseite des Unternehmens für Anlegerpflege unter https://investor.yahoo.net/events.cfm zur Verfügung. Außerdem kann unter demselben Link bis zu 90 Tage danach auf eine archivierte Version des Webcast zugegriffen werden.

Über Yahoo

Yahoo ist ein Wegweiser, mit dem die digitalen Gewohnheiten des Nutzers inspirierend und unterhaltsam werden. Wir schaffen äußerst personalisierte Lösungen für unsere Kunden und vernetzen die Menschen so mit den Dingen, die ihnen am wichtigsten sind – über jedes Gerät und überall auf der Welt. Im Gegenzug schaffen wir Qualität für Werbekunden, indem wir sie mit den Zielgruppen vernetzen, die ihre Firmen ausmachen. Yahoo hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Niederlassungen überall in Nord- und Lateinamerika, in der Region Asien/Pazifik (APAC) und in der Region Europa, Naher und Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Weitere Informationen finden Sie im Pressebereich (pressroom.yahoo.net) oder auf dem Blog des Unternehmens (yahoo.tumblr.com).

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich Yahoos Plan, seine verbleibenden Anteile an der Alibaba Group Holding Limited von seinem operativem Geschäft zu trennen. Die tatsächlichen Ergebnisse weichen aufgrund von Risiken und Ungewissheiten möglicherweise maßgeblich von den vorhergesagten ab. Hinsichtlich der geplanten Abtrennung des Anteils von Yahoo an der Alibaba Group Holding Limited vom operativen Geschäft gibt es unter anderem folgende potentielle Risiken und Ungewissheiten: Faktoren, die sich auf die Machbarkeit und den Zeitplan einer derartigen Transaktion auswirken, darunter ohne Einschränkung erforderliche Zustimmungen durch Dritte, Verzichtserklärungen und behördliche Zulassungen; die zusätzlichen Kosten in Verbindung mit einer derartigen Transaktion; mögliche Verzögerungen beziehungsweise die Nichterfüllung der Bedingungen für den Abschluss einer derartigen Transaktion; ungünstige Entwicklungen bei den geltenden Bestimmungen oder Beschlüsse oder ungünstige Veränderungen bei US-amerikanischen oder ausländischen Steuergesetzen, -regelungen oder -bestimmungen, oder Interpretationen davon, die sich wesentlich auf den Abschluss einer derartigen Transaktion auswirken oder diese verzögern oder verhindern können oder dazu führen können, dass eine derartige Transaktion modifiziert wird; sowie Risiken im Zusammenhang mit der Umsetzung der erwarteten Vorteile einer derartigen Transaktion hin zu Yahoo und seinen Aktionären. Alle Informationen in dieser Pressemitteilung sind am 9. Dezember 2015 aktuell. Yahoo! hat keine Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese Informationen zu aktualisieren, damit sie mit späteren Ereignissen oder Umständen übereinstimmen. Weitere Informationen über potentielle Faktoren mit Einfluss auf den Geschäftsbereich und die Finanzergebnisse von Yahoo sind in den Abschnitten „Risk Factors” (Risikofaktoren) und „Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations” (Besprechung und Analyse der Finanzlage und Betriebsergebnisse durch die Geschäftsleitung) im Jahresbericht von Yahoo für das zum 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Jahr auf Formblatt 10-K sowie im Quartalsbericht für das zum 30. September 2015 zu Ende gegangene Quartal auf Formblatt 10-Q enthalten, eingereicht bei der SEC und verfügbar auf der SEC-Website unter www.sec.gov.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Yahoo
Medienkontakt:
Sarah Meron, +1 408-349-4040
media@yahoo-inc.com
oder
Kontakt Anlegerpflege:
Joon Huh, +1 408-349-3382
investorrelations@yahoo-inc.com


Source(s) : Yahoo! Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar