Forums Neueste Beiträge
 

yast2-gtk unter OpenSUSE 12.1

02/07/2012 - 18:39 von Daniel v. Wachter | Report spam
OpenSUSE 12.1
Yast2-gtk 2.22.3-3.1.3.
Xfce 4.8

Eine von vielen Störungen nach einer Aktualisierung von OpenSUSE 11.4
auf 12.1 bei mir ist, daß die GTK-GUI der Paketverwaltung nicht mehr
richtig dargestellt wird: der untere Teil, wo man sieht, welche
Versionen verfügbar sind, ist schwarz. (Wie kann ich Euch den Screenshot
zeigen?) Woran kann das liegen?

(Andere Schwierigkeiten bei der Aktualisierung: 1. Der Bootmanager hatte
die falsche Partition zum Booten eingetragen; 2. Bei Xfce war kein
Panel, weder mein voriges noch das Original-Panel; 3. LibreOffice
startet nicht mehr, Fehlermeldung: "missing vcl resource". – Wegen so
etwas kann ich trotz aller Liebe Linux meinen ungeschickten Freunden
kaum empfehlen. Weiß nicht, ob so etwas bei anderen Distributionen
weniger vorkommt.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
02/07/2012 - 20:27 | Warnen spam
· Daniel v. Wachter schrieb:

(Andere Schwierigkeiten bei der Aktualisierung: 1. Der Bootmanager hatte
die falsche Partition zum Booten eingetragen;



Damit hatte SUSE schon immer Probleme, selbst nach einem einfachen
Kernel-Update hinterließ es oft eine unbrauchbare grub-Konfiguration.

3. LibreOffice
startet nicht mehr, Fehlermeldung: "missing vcl resource".



Es scheint bei LibreOffice Probleme mit der Lokalisierung gegeben zu haben:
https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id7596

Empfohlen wird die erneute Installation des zur Version passenden
Languagepacks (falle es so etwas bei SUSE gibt).

– Wegen so
etwas kann ich trotz aller Liebe Linux meinen ungeschickten Freunden
kaum empfehlen. Weiß nicht, ob so etwas bei anderen Distributionen
weniger vorkommt.)



Ich würde openSUSE mal nicht mit Linux gleichsetzen. Es gibt Distribution,
die auch für "ungeschickte Freunde" deutlich schmerzfreier sind als
ausgerechnet openSUSE.

Martin.
.''`. OS: Debian GNU/Linux 5.0 (Rel. 5.0.10 )
: :' : Kernel: 2.6.26-2-686
`. `'` KDE: 3.5.10
`- Debian. Because it *must* work.

Ähnliche fragen