Yesss Diskont Surfen: IP Adresse

09/09/2007 - 02:14 von Peter Mairhofer | Report spam
Hallo,

Mittlerweile hab ich ein bisschen in der NG gestoebert und bin auch auf
sehr bedenkliche Informationen gestossen die mich an der Brauchbarkeit des
Produktes zweifeln lassen. Leider kann ich nirgends definitive Antworten
finden und die yesss Homepage ist bezueglich Informationsgehalt ja sowieso
eine absolute Frechheit.

Kann jemand der das Produkt hat/sich auskennt folgende Fragen klarstellen?

- Wie ist das jetzt genau mit der tollen Abrechnung im Cent-Takt (d.h.
0.5MB)? Und zwar technisch gesehen: Wird alles von einer Einwahl zur
naechsten abgerechnet? D.h. koennte ich stundenlang eingewaehlt sein, das
wird alles aufaddert und zum Schluss ein ceil auf 0.5 gemacht?

- Kann yesss nun GPRS oder nicht? Ohne GPRS waere es fuer mich unbrauchbar
denn ich moechte zumindest ueberall einen Zugang haben - auch wenn das dann
langsam ist

- Stimmt es, dass die Bandbreite auf 1MBit begrenzt ist?

- Und ganz wichtig: Gibt es wirklich keine oeffentlichen IP Adressen?
Spinnen die?! Haben die andren Anbieter (HUI, 3Data, Web'n'Walk & Co) auch
keine oeffentliche IP? Kann jemand genau diese Technik erlaeutern? Ist es
nun ein NAT oder transparente Proxies oder sonst ein Muell? Und wenn es NAT
wird, welche IP-Range ist es?
Es ist zumindest absolut essentiell, dass Dinge wie ssh, OpenVPN, PPTP & Co
laufen muessen! Tun die das?

lg,
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Hanno Strigl
09/09/2007 - 08:29 | Warnen spam
On 09 Sep 2007 00:14:38 GMT, Peter Mairhofer wrote:

Hallo,

Mittlerweile hab ich ein bisschen in der NG gestoebert und bin auch auf
sehr bedenkliche Informationen gestossen die mich an der Brauchbarkeit des
Produktes zweifeln lassen. Leider kann ich nirgends definitive Antworten
finden und die yesss Homepage ist bezueglich Informationsgehalt ja sowieso
eine absolute Frechheit.



Ich glaube, du hast die nicht verstanden, welche Zielgruppe yesss
anspricht. In Sachen Mobiles Breitband jedenfalls genau mich. Es ist
günstig, ausreichend schnell und wenn ich zB im Urlaub bin, kann ich auf
I-Net zugreifen. Dass die Netzabdeckung bei UMTS nicht toll ist, was
solls. GPRS-Verfügbarkeit Geschwindigkeit sollte für private Zwecke
ausreichen.


Kann jemand der das Produkt hat/sich auskennt folgende Fragen klarstellen?


- Wie ist das jetzt genau mit der tollen Abrechnung im Cent-Takt (d.h.
0.5MB)? Und zwar technisch gesehen: Wird alles von einer Einwahl zur
naechsten abgerechnet? D.h. koennte ich stundenlang eingewaehlt sein, das
wird alles aufaddert und zum Schluss ein ceil auf 0.5 gemacht?



Weiß ich nicht genau, aber ich denke pro Einwahl wird abgerechnet.


- Kann yesss nun GPRS oder nicht? Ohne GPRS waere es fuer mich unbrauchbar
denn ich moechte zumindest ueberall einen Zugang haben - auch wenn das dann
langsam ist



GPRS kann es...

- Stimmt es, dass die Bandbreite auf 1MBit begrenzt ist?

- Und ganz wichtig: Gibt es wirklich keine oeffentlichen IP Adressen?
Spinnen die?! Haben die andren Anbieter (HUI, 3Data, Web'n'Walk & Co) auch
keine oeffentliche IP? Kann jemand genau diese Technik erlaeutern? Ist es
nun ein NAT oder transparente Proxies oder sonst ein Muell? Und wenn es NAT
wird, welche IP-Range ist es?
Es ist zumindest absolut essentiell, dass Dinge wie ssh, OpenVPN, PPTP & Co
laufen muessen! Tun die das?



Ich weiß nicht, ob alle von dir genannten Protokolle angeboten werden
(eher nicht), aber das PRodukt ist für Private und Leute konzipiert, die
gelegentlich mobil ins I-Net wollen und nicht für Firmenkunden, die VPN
etc. benötigen.

Grüße
Hanno


Hanno Strigl
e-mail:

Ähnliche fragen